Das Schicksal Roms (2/2)

Herrschaftsträume

Geschichte -
52 Min.
  • SENDETERMINE UND VERFÜGBARKEIT Offen

    • Sendetermine:
    • Freitag, 30. Dezember 2016 um 17.30 Uhr
    • Livestream: ja
    • Online vom 30. Dezember 2016 bis zum 7. Januar 2017

    Mich per E-Mail erinnern

    Stunden vor der nächsten Ausstrahlung dieses Programms eine E-Mail als Erinnerung.

    ARTE garantiert, dass die angegebene E-Mail-Adresse nur für den Versand dieser Erinnerungsmail verwendet wird.

Der zweite Teil erzählt von der wachsenden Feindschaft zwischen Octavian und Antonius, der inzwischen mit der ägyptischen Königin Kleopatra liiert ist, der ehemaligen Geliebten Cäsars. Die Auseinandersetzungen gipfeln in der Seeschlacht von Actium, in der Octavian einen glorreichen Sieg davonträgt.

Nach der Ermordung des römischen Diktators Cäsar ermöglicht das Bündnis zwischen seinem Großneffen Octavian und Marcus Antonius deren Sieg über die Republikaner. Doch sehr bald brechen die Ressentiments zwischen Cäsars Erben wieder auf. Ihre Gegensätzlichkeiten in Charakter und Lebensweise sowie der Altersunterschied von fast 20 Jahren vertiefen die Kluft zwischen den beiden zusehends. So betrachtet sich Octavian als Alleinerbe des ermordeten Herrschers über das Römische Imperium. Und Antonius, ein Bewunderer der griechischen Kultur, eifert bei der Neuordnung des Oströmischen Reiches den Weltmachtsbestrebungen Alexanders des Großen nach. Während eines Aufenthalts in Kleinasien verliebt Antonius sich in die ägyptische Königin Kleopatra, die er bereits in Rom kennengelernt hat. Ab dem Jahr 37 vor Christus lebt er mit ihr in Alexandria. Die Feindschaft zwischen Octavian auf der einen Seite sowie Antonius und Kleopatra auf der anderen, gipfelt in der Schlacht von Actium, der Konfrontation zwischen zwei ehrgeizigen und hochintelligenten Männern derselben Kultur. Die berühmte Seeschlacht findet am 2.September 31 vor Christus südlich der griechischen Insel Korfu mit einem Aufgebot von rund 200.000 Soldaten und über 600 Schiffen statt. Antonius muss eine verheerende Niederlage hinnehmen. Der katastrophale Ausgang der Seeschlacht und die Kapitulation des Heeres bedeuten für ihn den Verlust seines Hoheitsgebietes und bringen ihn in eine ausweglose Lage. Im Jahr 30 vor Christus begeht er Selbstmord, kurz danach folgt ihm Kleopatra in den Tod. Damit ist Octavian Alleinherrscher über das Römische Reich. Kurze Zeit später gibt er sich den Titel “Kaiser Augustus”.

Besetzung und stab
  • Regie:Fabrice Hourlier
  • Land:Frankreich
  • Jahr:2010
  • Herkunft:ARTE F
Kommentare (0)