Die Siege Athens

Marathon

Geschichte -
51 Min. - 43415 Aufrufe
  • SENDETERMINE UND VERFÜGBARKEIT Offen

    • Sendetermine:
    • Montag, 20. Februar um 17.30 Uhr
    • Livestream: ja
    • Online vom 20. Februar bis zum 28. Februar 2017

    Mich per E-Mail erinnern

    Stunden vor der nächsten Ausstrahlung dieses Programms eine E-Mail als Erinnerung.

    ARTE garantiert, dass die angegebene E-Mail-Adresse nur für den Versand dieser Erinnerungsmail verwendet wird.

Marathon und Salamis, die wichtigsten Schlachten der Perserkriege, gelten als Ausgangspunkt für die athenische Hegemonie am Ägäischen Meer und stellten die Weichen für die westlichen Demokratien. In diesem Teil der Dokumentation geht es um die Ereignisse rund um die Stadt Marathon.

Auf den Anhöhen über der griechischen Stadt Eretria haben die Perser ihr Lager aufgeschlagen. Ihr Großkönig Dareios ist von seinen Beratern umringt und freut sich über den Sieg. Denn nach dem Angriff seiner Armee liegt Eretria in Schutt und Asche. Mit dieser Zerstörung will Dareios sowohl sämtliche Rebellionsgedanken der unterworfenen Griechen im Keim ersticken als auch ein Signal nach Athen und Sparta senden, den letzten wirklichen Bollwerken gegen seine Herrschaftsambitionen. Er weiß, dass seine Armee stärker ist als alles, was ihm Athen und Sparta entgegensetzen könnten. Und dieses Mal will er den griechischen Ungehorsam bis zum endgültigen Sieg niederschlagen. Als der einflussreiche Miltiades, ein Mitglied des Zehnerkollegiums der Strategen in Athen, von dem Massaker in Eretria erfährt, ist er außer sich vor Wut und Empörung. Er ahnt, dass Dareios es nicht bei der Zerstörung Eretrias belassen wird. So beschließt Miltiades, die Pläne des Perserkönigs zu durchkreuzen, den Ruf der persischen Unbesiegbarkeit zunichtezumachen und Athen zu retten. Während die persischen Schiffe die Strände von Marathon erreichen und Tausende Krieger an Land gehen, bereiten sich 10.000 Kämpfer aus Athen und Plataiai auf eine Schlacht vor, deren Ausgang mehr als ungewiss ist ...

Besetzung und stab
  • Regie:Fabrice Hourlier
  • Land:Frankreich
  • Jahr:2012
  • Herkunft:ARTE F
Kommentare (0)