Den Mörder trifft man am Buffet

Den Mörder trifft man am Buffet

Montag, 01. August um 15:40 Uhr (89 Min.)

Den Mörder trifft man am Buffet

Montag, 01. August um 15:40 Uhr (89 Min.)

Erstausstrahlung am Mittwoch, 13.07. um 22:05 Uhr

Soirée Gérard Depardieu: Tagsüber schwelgt Alphonse (Gérard Depardieu) in beklemmend-lustvollen Mordgedanken. Nachts wird er von Alpträumen geplagt, in denen er vor Polizeieskorten flüchten muss. Tiefschwarze Satire (1979), bei der in vielen skurrilen Momenten ernsthafte Untertöne hinsichtlich menschlicher Verrohung mitschwingen.

Alphonse Tram ist arbeitslos und weißnicht recht wohin mit sich. Eines Nachts vertraut er einem Fremden in einer verlassenen Pariser Metrostation seine Mordfantasien an, nicht ohne ihm dabei sein gefährliches Klappmesser vorzuführen. Kurz darauf findet Alphonse seinen Gesprächspartner in einer Unterführung wieder - mit dem Messer im Bauch. Alphonse ist verunsichert. An die Tat kann er sich nicht erinnern, doch zugleich deutet alles darauf hin, dass er der Mörder des Fremden ist. Als sich seine Frau nicht für Alphonses Gewissensfragen zu interessieren scheint, vertraut er sich seinem Nachbarn an, dem Polizeiinspektor Morvandieu. Dieser zeigt sich wenig beeindruckt von Alphonses Geständnis.

Am nächsten Abend ist Alphonses Frau verschwunden. Kurz nachdem sie tot aufgefunden wurde, steht ihr Mörder, ein paranoider Serientäter namens Jean, vor der Tür. Auch Morvandieu lässt nicht lange auf sich warten. Die drei unterschiedlichen Männer schließen Freundschaft und erleben etliche absurde Abenteuer in der Großstadt Paris, ehe sie sich nach diversen weiteren Mordfällen schließlich aufs Land absetzen.

Inzwischen wird das Trio von einem Auftragskiller und einer mysteriösen Frau verfolgt. Indem sie Jean ans Messer liefern, gelingt es, den Killer gefangen zu nehmen. Bei einem missglückten Fluchtversuch wird der Killer von Alphonse mit dem Klappmesser getötet. Kurzerhand entledigt sich Alphonse auch des Nichtschwimmers Morvandieu und wirft ihn in einen Fluss. Die geheimnisvolle Unbekannte stellt sich als Tochter des Toten in der Unterführung heraus - und erschießt Alphonse.

Kamera:  Jean Penzer
Schnitt:  Claudine Merlin
Musik:  Philippe Sarde, Johannes Brahms
Produktion:  Antenne 2, Sara Films
Produzent/-in:  Alain Sarde
Regie:  Bertrand Blier
Drehbuch:  Bertrand Blier
Mit:
Gérard Depardieu (Alphonse Tram)
Bernard Blier (Polizeiinspektor Morvandieu)
Jean Carmet (Mörder Jean)
Geneviève Page (Witwe)
Jean Rougerie (Zeuge)
Denise Gence (Gastgeberin)
Marco Perrin (Maurer)
Jean Benguigui (Auftragskiller)
Carole Bouquet (junge Frau)
Liliane Rovère (Josyane)
Bernard Crombey (Arzt)
Michel Fortin (Geige spielender Nachbar)
Roger Riffard (Hochhauswächter)
Maurice Travail (Grundstückwächter)
Nicole Desailly (geschiedene Frau)
Pierre Frag (geschiedener Mann)
Eric Vasberg (Polizeiinspektor Cavana)