Themenabend

Die Ausgebufften

Spielfilm -
114 Min.
  • SENDETERMINE UND VERFÜGBARKEIT Descendre

    • Sendetermine:
    • Samstag, 06. August um 1.15 Uhr
    • Freitag, 22. Juli um 1.15 Uhr
    • Livestream: ja
    • Online vom 20. Juli bis zum 28. Juli 2016

    Mich per E-Mail erinnern

    Stunden vor der nächsten Ausstrahlung dieses Programms eine E-Mail als Erinnerung.

    ARTE garantiert, dass die angegebene E-Mail-Adresse nur für den Versand dieser Erinnerungsmail verwendet wird.

Zwei exzentrische Landstreicher (Gérard Depardieu und Patrick Dewaere) ziehen zusammen mit einer von der Liebe enttäuschten Frisörin (Miou-Miou) durch verlassene französische Feriendörfer, wo sie sich mit Gelegenheitseinbrüchen und Autodiebstählen durchschlagen ... - Groteskes Zerrbild (1974) der bürgerlichen Gesellschaft von Bertrand Blier

Jean-Claude und Pierrot ziehen als Streuner ziellos umher und nehmen sich, was sie gerade brauchen. Als sie das Auto eines Frisörs stehlen wollen, werden sie von dem Besitzer überrascht. Zusammen mit Marie-Ange, dessen lethargischer Freundin, gelingt ihnen die Flucht, wobei Pierrot angeschossen wird. Jean-Claude lässt ihn von einem Chirurg verarzten und raubt diesen zum Dank hinterher aus. Die beiden trennen sich von Marie-Ange und nisten sich in einem verlassenen Ferienort ein, wo sie die Langeweile bald wieder einholt.

Auf der Suche nach einem erotischen Abenteuer kehren sie zu Marie-Ange zurück. Zu ihrer großen Enttäuschung lässt diese den Geschlechtsakt vollkommen gleichgültig über sich ergehen. Da Jean-Claude und Pierrot in Geldnot sind, räumen sie die Kasse von Marie-Anges Chef aus und lassen es sich eine Weile gutgehen.

Jean-Claude hat die glorreiche Idee, dass eine Frau, die gerade aus dem Gefängnis entlassen wurde, bestimmt größere Lust auf Sex verspüre. Unweit der Gefängnismauer sprechen sie Jeanne an, mit der sie endlich das ersehnte Liebesglück erleben. Zu ihrer großen Bestürzung erschießt sich Jeanne danach. Betroffen kümmern die beiden sich um Jeannes erwachsenen Sohn Jacques, dem es gelingt, Marie-Anges schlafende erotische Empfindungen zu erwecken.

Als Jacques einen Gefängniswärter erschießt, werden Jean-Claude und Pierrot wegen Beihilfe zum Mord gesucht. Auf der Flucht wandelt sich ihr rüdes Verhältnis zu Marie-Ange langsam in eine zärtliche Beziehung. Als sie einem Ehepaar das Auto stehlen, schließt sich deren rebellische Tochter Jacqueline den drei Paradiesvögeln an ...

Besetzung und stab
  • Autor:Bertrand Blier
  • Kamera:Bruno Nuytten
  • Schnitt:Kenout Peltier
  • Musik:Stéphane Grappelli
  • Produktion:Compagnie Artistique de Productions et d'Adaptations Cinématographiques, Société Nouvelle Prodis, Uranus Productions France
  • Regie:Bertrand Blier
  • Drehbuch:Philippe Dumarçay, Bertrand Blier
  • Mit: Gérard Depardieu (Jean-Claude)
    Miou-Miou (Marie-Ange)
    Patrick Dewaere (Pierrot)
    Jeanne Moreau (Jeanne)
    Isabelle Huppert (Jacqueline)
    Jacques Chailleux (Jacques)
    Brigitte Fossey (Mutter)
    Michel Peyrelon (Chirurg)
    Jacques Rispal (Frisör)
  • Land:Frankreich
  • Jahr:1974
  • Herkunft:ARTE F
Kommentare (0)