Themenabend

Der Leopard

Spielfilm -
167 Min.
  • SENDETERMINE UND VERFÜGBARKEIT Descendre

    • Sendetermine:
    • Sonntag, 11. Dezember um 20.15 Uhr
    • Freitag, 16. Dezember um 13.50 Uhr
    • Livestream: ja
    • Online verfügbar: nein

    Mich per E-Mail erinnern

    Stunden vor der nächsten Ausstrahlung dieses Programms eine E-Mail als Erinnerung.

    ARTE garantiert, dass die angegebene E-Mail-Adresse nur für den Versand dieser Erinnerungsmail verwendet wird.

Don Fabrizio, Fürst von Salin, arrangiert sich oberflächlich mit den aufstrebenden bürgerlich-liberalen Kräften, indem er seinen Neffen mit der Tochter des opportunistischen Bürgermeisters verheiratet. - Luchino Visconti machte aus dem einzigen Roman von Giuseppe Tomasi di Lampedusa ein monumentales Filmkunstwerk (1963). Starbesetzt mit Claudia Cardinale, Burt Lancaster u.a. 

Sizilien, um die Mitte des 19. Jahrhunderts: Der konservative Don Fabrizio weilt mit seiner Familie beim Gottesdienst in der Schlosskapelle. In die Gebete und Litaneien dringen verworrene Rufe von draußen. Nach der Messe wird die kleine Gemeinde mit einer beunruhigenden Nachricht konfrontiert: Volksheld Garibaldi, Vorkämpfer für ein vereintes Italien, ist mit seinen "tausend Rothemden" in Marsala gelandet. Zur Überraschung seiner Standesgenossen stellt sich der Fürst, letzter Spross des uralten Geschlechts der "Leoparden", auf die Seite der neuen Herrschaft, der sich auch sein Neffe Tancredi angeschlossen hat. Während eines Aufenthalts der Familie auf ihrem Landsitz in Donnafugata flirtet Tancredi mit Concetta, der ältesten Tochter des Fürsten Don Fabrizio. Dieser sperrt sich jedoch gegen eine eheliche Verbindung der beiden. Auf einem Empfang der Honoratioren von Donnafugata verliebt sich Tancredi in Angelica, die Tochter des Bürgermeisters Don Calogero Sedara. Don Fabrizio, der erkannt hat, dass die Vermischung der vermögenden Bourgeoisie mit der zum Abstieg verurteilten Aristokratie nur noch eine Frage der Zeit ist, fördert diese Verbindung mit aller Kraft. Bald darauf entscheidet sich Sizilien für ein vereintes Königreich Italien unter König Viktor Emanuel II. Anlässlich eines großen Balls in Palermo wird Angelica von Tancredi und dem Fürsten in die aristokratische Gesellschaft eingeführt. Der gesellschaftliche Wandel ist nicht mehr aufzuhalten, und der Einfluss des Bürgertums wächst und wächst …

Besetzung und stab
  • Autor:Giuseppe Tomasi di Lampedusa
  • Kamera:Giuseppe Rotunno
  • Schnitt:Mario Serandrei
  • Musik:Nino Rota
  • Produktion:Titanus, Société Générale de Cinématographie, Société Nouvelle Pathé Cinéma
  • Produzent/-in:Goffredo Lombardo
  • Regie:Luchino Visconti
  • Drehbuch:Suso Cecchi d'Amico, Pasquale Festa Campanile, Enrico Medioli, Massimo Franciosa, Luchino Visconti
  • Mit: Burt Lancaster (Fürst Don Fabrizio Salina)
    Claudia Cardinale (Angelica Sedara/Bertiana)
    Alain Delon (Tancredi Falconeri)
    Paolo Stoppa (Don Calogero Sedara)
    Rina Morelli (Fürstin Maria Stella Salina)
    Romolo Valli (Padre Pirrone)
    Terence Hill (Graf Cavriaghi)
    Pierre Clémenti (Francesco Paolo)
    Lucilla Morlacchi (Concetta)
    Ida Galli (Carolina)
    Ottavia Piccolo (Caterina)
    Giuliano Gemma (Garibaldis General)
    Lola Braccini (Donna Margherita)
    Marino Masé (Tutor)
    Carlo Vanlenzano (Paolo)
    Howard Nelson Rubien (Don Diego)
    Serge Reggiani (Don Ciccio Tumeo)
  • Land:Frankreich, Italien
  • Jahr:1963
  • Herkunft:ARTE F
Kommentare (0)
  • Weiterlesen

    Sizilien, um die Mitte des 19. Jahrhunderts: Der konservative Don Fabrizio weilt mit seiner Familie beim Gottesdienst in der Schlosskapelle. In die Gebete und Litaneien dringen verworrene Rufe von draußen. Nach der Messe wird die kleine Gemeinde mit einer beunruhigenden Nachricht konfrontiert: Volksheld Garibaldi, Vorkämpfer für ein vereintes Italien, ist mit seinen "tausend Rothemden" in Marsala gelandet. Zur Überraschung seiner Standesgenossen stellt sich der Fürst, letzter Spross des uralten Geschlechts der "Leoparden", auf die Seite der neuen Herrschaft, der sich auch sein Neffe Tancredi angeschlossen hat. Während eines Aufenthalts der Familie auf ihrem Landsitz in Donnafugata flirtet Tancredi mit Concetta, der ältesten Tochter des Fürsten Don Fabrizio. Dieser sperrt sich jedoch gegen eine eheliche Verbindung der beiden. Auf einem Empfang der Honoratioren von Donnafugata verliebt sich Tancredi in Angelica, die Tochter des Bürgermeisters Don Calogero Sedara. Don Fabrizio, der erkannt hat, dass die Vermischung der vermögenden Bourgeoisie mit der zum Abstieg verurteilten Aristokratie nur noch eine Frage der Zeit ist, fördert diese Verbindung mit aller Kraft. Bald darauf entscheidet sich Sizilien für ein vereintes Königreich Italien unter König Viktor Emanuel II. Anlässlich eines großen Balls in Palermo wird Angelica von Tancredi und dem Fürsten in die aristokratische Gesellschaft eingeführt. Der gesellschaftliche Wandel ist nicht mehr aufzuhalten, und der Einfluss des Bürgertums wächst und wächst …

  • Das Thema vertiefen
  • Empfohlene Videos
  • Besetzung und Stab
    • Autor:Giuseppe Tomasi di Lampedusa
    • Kamera:Giuseppe Rotunno
    • Schnitt:Mario Serandrei
    • Musik:Nino Rota
    • Produktion:Titanus, Société Générale de Cinématographie, Société Nouvelle Pathé Cinéma
    • Produzent/-in:Goffredo Lombardo
    • Regie:Luchino Visconti
    • Drehbuch:Suso Cecchi d'Amico, Pasquale Festa Campanile, Enrico Medioli, Massimo Franciosa, Luchino Visconti
    • Mit: Burt Lancaster (Fürst Don Fabrizio Salina)
      Claudia Cardinale (Angelica Sedara/Bertiana)
      Alain Delon (Tancredi Falconeri)
      Paolo Stoppa (Don Calogero Sedara)
      Rina Morelli (Fürstin Maria Stella Salina)
      Romolo Valli (Padre Pirrone)
      Terence Hill (Graf Cavriaghi)
      Pierre Clémenti (Francesco Paolo)
      Lucilla Morlacchi (Concetta)
      Ida Galli (Carolina)
      Ottavia Piccolo (Caterina)
      Giuliano Gemma (Garibaldis General)
      Lola Braccini (Donna Margherita)
      Marino Masé (Tutor)
      Carlo Vanlenzano (Paolo)
      Howard Nelson Rubien (Don Diego)
      Serge Reggiani (Don Ciccio Tumeo)
    • Land:Frankreich, Italien
    • Jahr:1963
    • Herkunft:ARTE F
  • Kommentare