Tess

Tess

Freitag, 29. Juli um 14:15 Uhr (164 Min.)

Tess

Freitag, 29. Juli um 14:15 Uhr (164 Min.)

Erstausstrahlung am Dienstag, 19.07. um 14:25 Uhr

England, Ende des 19. Jahrhunderts: Tess (Nastassja Kinski), die Tochter einer verarmten Familie, verliebt sich in den Pfarrerssohn Angel (Peter Firth). Doch das Glück ist von kurzer Dauer: Tess hat eine nicht ganz ungetrübte Vergangenheit, von der Angel erst nach ihrer Hochzeit erfährt. - Roman Polanskis Verfilmung (1979) des Romans "Tess of the D'Urbervilles" von Thomas Hardy

Im viktorianischen England des 19. Jahrhunderts leben die verarmten Durbeyfields. Als der ständig betrunkene Familienvater John vom Dorfpfarrer erfährt, dass seine Familie von den reichen d'Urbervilles abstammt, schickt er seine älteste Tochter Tess auf deren Hof: Sie soll bei den reichen Verwandten Geld verdienen. Tess wird von ihrem Cousin Alec d'Urbervilles empfangen, der sogleich Gefallen an dem hübschen Mädchen findet. Sie weist das Drängen des verliebten Mannes jedoch zurück - und wird schließlich von ihm vergewaltigt. Das unerfahrene Dorfmädchen flieht zurück nach Hause und bringt dort ein uneheliches Kind zur Welt, das kurz darauf stirbt. Tess sucht eine neue Anstellung als Landarbeiterin und trifft auf den Pfarrerssohn Angel. Als beide sich ineinander verlieben, scheint sich für das Mädchen das Blatt endlich zu wenden. Doch Angel weiß noch nichts von Tess' unglücklicher Vergangenheit, von der sie ihrem Mann erst nach der Hochzeit zu erzählen wagt. Angel fühlt sich betrogen und verlässt Tess, die aufgrund der Not ihrer Familie wieder an den reichen Alec gerät. Als der Pfarrerssohn sein Verhalten bereut und zu Tess zurückkehrt, ist es für ihr gemeinsames Glück beinahe schon zu spät.

"Tess of the D'Urbervilles" war ein Lieblingsroman der 1969 brutal ermordeten Sharon Tate, Polanskis Ehefrau, der er seinen Film widmete. Dieser wurde 1981 neben vielen anderen Preisen mit drei Oscars für Ausstattung, Kamera und Kostümbild ausgezeichnet.

Autor:  Thomas Hardy
Kamera:  Ghislain Cloquet, Geoffrey Unsworth
Schnitt:  Alastair McIntyre, Tom Priestley
Musik:  Philippe Sarde
Produktion:  Renn Productions, Burrill Productions, Société Française de Production
Produzent/-in:  Claude Berri
Regie:  Roman Polanski
Drehbuch:  Roman Polanski, Gérard Brach, John Brownjohn
Mit:
John Collin (John Durbeyfield)
Nastassja Kinski (Tess Durbeyfield)
Peter Firth (Angel Clare)
Leigh Lawson (Alec d'Urberville)
Rosemary Martin (Mrs. Durbeyfield)
Carolyn Pickles (Marian)
Richard Pearson (Vicar of Marlott)
David Markham (Reverend Clare)
Pascale de Boysson (Mrs. Clare)
Suzanna Hamilton (Izz)
Caroline Embling (Retty)
Tony Church (Parson Tringham)
Sylvia Coleridge (Mrs. d'Urberville)
Fred Bryant (Dairyman Crick)
Dicken Ashworth (Farmer Groby)
Patsy Rowlands (Landlady)
Patsy Smart (Housekeeper)
John Bett (Felix Clare)
Tom Chadbon (Cuthbert Clare)