Re: Abschied vom Leben

Letzte Fahrt mit dem Wünschewagen

31 Min. - 27910 Aufrufe
  • Sendetermine und Verfügbarkeit Offen

    • Sendetermine:
    • Mittwoch, 5. Juli um 19.40 Uhr
    • Livestream: ja
    • Online vom 5. Juli bis zum 4. August 2017

    Mich per E-Mail erinnern

    Stunden vor der nächsten Ausstrahlung dieses Programms eine E-Mail als Erinnerung.

    ARTE garantiert, dass die angegebene E-Mail-Adresse nur für den Versand dieser Erinnerungsmail verwendet wird.

Die Reportage-Reihe erzählt Geschichten von Menschen – authentisch und ganz nah dran. Diesmal geht es um den Abschied vom Leben: Marco Roscher, Koordinator des Projekts "Wünschewagen" vom Arbeiter-Samariter-Bund in Brandenburg, erfüllt Sterbenden und deren Angehörigen den Wunsch einer letzten Reise.

Bernd Ihlefeldt weiß, dass er bald sterben muss. Der 49-jährige ist unheilbar an Krebs erkrankt. Aber er hat noch einen letzten Wunsch. Mit seiner Frau möchte er Freunde im Frankenwald besuchen. Marco Roscher, Koordinator des Projekts „Wünschewagen“ vom Arbeiter-Samariter-Bund in Brandenburg, will ihm diesen Wunsch erfüllen. Zusammen mit einem Netzwerk von etwa 80 ehrenamtlichen Helfern ermöglicht der ausgebildete Rettungssanitäter Sterbenden und deren Angehörigen einen würdevollen Abschied. Mit dem „Wünschewagen“ – einem umgebauten Rettungsfahrzeug – können auch Schwerstkranke sicher reisen. Nur Fahrten zu Sterbehilfe-Einrichtungen ins Ausland sind ausdrücklich tabu. Bei jeder Tour taucht Marco Roscher tief in die Lebenswelten der Kranken ein. Er erlebt Hoffnungen, Trauer, Freude. Immer wieder kommt es vor, dass „Fahrgäste“ sterben, bevor sie die Tour antreten können. Auch dieses Mal ist es ein Wettlauf gegen die Zeit, denn der Zustand von Bernd Ihlefeldt verschlechtert sich nahezu täglich.

Besetzung und Stab
  • Land:Deutschland
  • Jahr:2017
  • Herkunft:ZDF
Kommentare (0)