Abgedreht!

Spezial "Weltfrauentag"

Popkultur & Alternativ -
40 Min. - 35175 Aufrufe
  • Sendetermine und Verfügbarkeit Offen

    • Sendetermine:
    • Sonntag, 4. Juni um 11.40 Uhr
    • Livestream: ja
    • Online vom 4. Juni bis zum 4. Juli 2017

    Mich per E-Mail erinnern

    Stunden vor der nächsten Ausstrahlung dieses Programms eine E-Mail als Erinnerung.

    ARTE garantiert, dass die angegebene E-Mail-Adresse nur für den Versand dieser Erinnerungsmail verwendet wird.

Eine Sondersendung zum Frauentag mit der großen Dame des französischen Chansons Barbara, den Top 10 der besten feministischen Statements von Stars und Lucie Aubrac, Partisanin der französischen Resistance.

Block 1: Barbara

(1): Story: Barbara

Die Journalistin und Biografin Valérie Lehoux blickt auf die außergewöhnliche Karriere der großen Dame des französischen Chansons zurück. Der Sänger Patrick Bruel brachte als Hommage an Barbara ein Album mit seiner Interpretation ihrer bekanntesten Titel heraus.

(2): Starsystem: Barbaras Erbinnen

Mit ihrem unverwechselbaren Stil prägte Barbara nachhaltig das französische Chanson. Nachwuchssängerinnen, die sich als Erbinnen der Dame in Schwarz positionieren, sichern sich Vorschusslorbeeren für Tiefgang und Gefühl.

(3) Garderobe: Bubikopf

Die für ihr kristallklares Timbre und ihre traurigen Chansons berühmte Sängerin blieb ihr Leben lang einer Frisur treu, dem Bubikopf. Ein radikal moderner Kurzhaarschnitt und fast schon ein politisches Statement, der einen Wendepunkt in der Geschichte der Frauen markierte.

Block 2: Neofeminismus

(1): Ikone: Kill Bill

Den Codes des „Revenge Movie“ folgend, ist „Kill Bill“ der erste Tarantino-Film mit vorherrschend weiblicher Starbesetzung: Kann man so weit gehen,  Uma Thurman als feministische Heldin zu feiern? Laurent Vachaud eröffnet die Debatte.

(2): Jukebox: „Flawless“ von Beyoncé

Mit der überraschenden Release von „Flawless“ im Dezember 2013 wurde Beyoncé zur neuen Feminismus-Ikone der US-Musikindustrie. 

(3): Wochenliste: Top 10 der besten feministischen Statements von Stars

Wussten Sie, dass für jeden Dollar, den ein Schauspieler in Hollywood verdient, sein weibliches Pendant nur 40 Cents bekommt?

Block 3: Lucie Aubrac

(1): Story: Lucie Aubrac, der Film

(2): Skandal!: Aubrac und die Verhaftung von Jean Moulin

Als Klaus Barbie 1983 den Strafverteidiger Jacques Vergès um Rechtsbeistand bat, versuchte dieser, die Résistance-Helden anzuschwärzen. Klaus Barbie behauptete, der V-Mann, der Jean Moulin an die Gestapo verriet, sei kein anderer gewesen sei als Raymond Aubrac.

(3): Rare Perle: Lucie Aubrac in der Sendung „Apostrophe“

Anlässlich der Veröffentlichung ihres autobiographischen Buches „Ils partiront dans l'ivresse“ sprach Lucie Aubrac 1984 in der französischen Literatursendung „Apostrophe“ über ihr Engagement in der französischen Résistance, ihre Begegnung mit Klaus Barbie und die Flucht ihres Mannes aus der Gefangenschaft. 

Besetzung und Stab
  • Land:Frankreich
  • Jahr:2017
  • Herkunft:ARTE F
Kommentare (0)