Vox Pop

Vorsicht vor Umwelthormonen

29 Min. - 11064 Aufrufe
  • Sendetermine und Verfügbarkeit Offen

    • Sendetermine:
    • Samstag, 10. Juni um 10.30 Uhr
    • Livestream: ja
    • Online vom 10. Juni bis zum 9. August 2017

    Mich per E-Mail erinnern

    Stunden vor der nächsten Ausstrahlung dieses Programms eine E-Mail als Erinnerung.

    ARTE garantiert, dass die angegebene E-Mail-Adresse nur für den Versand dieser Erinnerungsmail verwendet wird.

Bisphenole, Phtalate, Parabene und ähnliche Substanzen sind im Alltag allgegenwärtig und gelangen über die Nahrung in den Organismus. Viele Krankheiten werden mit ihnen in Verbindung gebracht, wie Brustkrebs, Diabetes und Unfruchtbarkeit. „Vox Pop“ recherchierte in Deutschland, wo das Thema in der Bevölkerung tabu zu sein scheint. Ist hier die Lobby der Chemie-Industrie am Werk?

Bisphenole, Phtalate, Parabene und ähnliche Substanzen sind im Alltag allgegenwärtig, gelangen über die Nahrung in den Organismus und gefährden die menschliche Gesundheit. 

Ihre Besonderheit besteht darin, dass sie den Hormonhaushalt verändern und beispielsweise den Stoffwechsel, die Entwicklung des Gehirns oder die Fortpflanzung beeinträchtigen. Viele vermehrt auftretende Krankheiten werden mit ihnen in Verbindung gebracht, wie Brust- und Prostatakrebs, Diabetes und Unfruchtbarkeit. 

Die EU-Kommission plante 2016 eine Reglementierung, insbesondere auf Betreiben von Frankreich, Schweden und Dänemark. Dies wäre eine Weltpremiere gewesen, aber bisher kam es nicht zur Abstimmung über den Entwurf der Kommission: Der letzte erfolglose Versuch fand Ende Februar 2017 statt und unterstreicht den fehlenden Konsens, obwohl in wissenschaftlicher Hinsicht kein Zweifel möglich ist. Die Weltgesundheitsorganisation WHO sieht in endokrin aktiven Substanzen sogar eine weltweite Gesundheitsgefahr.

„Vox Pop“ recherchierte in Deutschland, wo das Thema trotz des ausgeprägten Umweltbewusstseins der Bevölkerung tabu zu sein scheint. Ist hier die Lobby der Chemie-Industrie am Werk?

Interview der Woche: Die französische Biologin Barbara Demeneix, weltweit anerkannte Spezialistin für endokrine Disruptoren

Vox Report: Jede Woche beleuchtet ein „Vox-Pop“-Korrespondent ein weiteres aktuelles Thema aus Europa. Diesmal geht es um die Slowakei, wo Roma-Kinder in Schulen für Menschen mit geistiger oder körperlicher Behinderung geschickt werden. 

Und wie immer berichten „Vox-Pop“-Korrespondenten aus ihren Ländern über das Thema der Woche. Wie gehen andere europäische Länder mit der Gesundheitsgefährdung durch endokrine Disruptoren um?

Besetzung und Stab
  • Moderation:Jean-Paul Lepers
  • Regie:Nicolas Thepot
  • Land:Frankreich
  • Jahr:2017
  • Herkunft:ARTE F
Kommentare (0)