Kurzschluss - Das Magazin

Schwerpunkt "Anziehungskraft"

52 Min. - 11177 Aufrufe
  • Sendetermine und Verfügbarkeit Offen

    • Sendetermine:
    • Donnerstag, 20. April um 0.30 Uhr
    • Livestream: ja
    • Online vom 19. April bis zum 31. August 2017

    Mich per E-Mail erinnern

    Stunden vor der nächsten Ausstrahlung dieses Programms eine E-Mail als Erinnerung.

    ARTE garantiert, dass die angegebene E-Mail-Adresse nur für den Versand dieser Erinnerungsmail verwendet wird.

(1) Philippe Faucon: Der Regisseur spricht über seinen ersten Film "L’Amour". (2) Stéphanie Cadoret, die Regisseurin des Animationsfilms "Mein Mann (der Krake)" hat den Film "Heaven’s Gate - Das Tor zum Himmel" von Michael Cimino in einer animierten Minute zusammengefasst. (3) Christelle Lheureux, Regisseurin von "Das Familienhaus", kommentiert ihren Film.

(1): Länge Frequenz Lautstärke Gefühl Kurzfilm von Xavier Seron, Méryl Fortunat-Rossi, Belgien 2017, Erstausstrahlung [ARTE KURZ] Ein Ranger ist mit drei Frauen und einem Mann im Wald unterwegs, wo sie den Brunftschrei eines Elchs imitieren sollen. Dazu sind vier Parameter von Bedeutung: die Länge, die Frequenz, die Lautstärke … aber vor allem viel Gefühl! [ARTE ZUSATZ] Méryl Fortunat-Rossi stammt ursprünglich aus Nîmes, beschloss nach dem Abitur aber, in Belgien Film zu studieren. Er ist der Begründer des „Festivals des belgischen Films in Nîmes und der Garrigue”. Zusammen mit Xavier Seron realisierte er die Kurzfilme „Der Schwarzbär” (2014) und „Der Klempner“ (2016). Xavier Seron arbeitet als Drehbuchautor und Regisseur. Weitere Filme von ihm sind „Rien d'insoluble” (2005) und „Je me tue à le dire” (2013). (2): Die Lektion Kurzfilm von Tristan Aymon, Schweiz 2016, Erstausstrahlung [ARTE KURZ] Ludovic hat ein schickes Motorrad, mit dem er am Wochenende gerne unterwegs ist, um Mädchen aufzureißen. Bei einer solchen Spritztour lernt er Axelle kennen und nimmt sie in seine Gartenhütte mit. Allerdings läuft der Ausflug nicht wie geplant, denn Axelle ist weniger von Ludovic als von dem Motorrad beeindruckt und fragt, ob Ludovic ihr das Fahren beibringen kann. Das lehnt er mit der Begründung ab, dass sie das Motorrad nicht aufrichten könne, wenn es umfällt. Als sie den Gegenbeweis antreten will, hat dies ungeahnte Folgen. [ARTE ZUSATZ] Tristan Aymon, Jahrgang 1986, studierte an der Kantonalen Kunsthochschule in Lausanne (ECAL). Dort drehte er im Rahmen seines Studiums mehrere dokumentarische und fiktionale Kurzfilme, darunter „C comme Carole“ (2009), „12, rue du Bourg“ (2009) und „Ultima donna“ (2010). 2013 realisierte er zusammen mit David Maye den Kurzfilm „Auf Abwegen“, der ebenfalls in "Kurzschluss - Das Magazin" gezeigt wurde. „Die Lektion“ war auf dem Filmfestival von Locarno zu sehen. (3): Das erste Mal – Philippe Faucon Der französische Regisseur Philippe Faucon spricht über seine Anfänge hinter der Kamera und seinen ersten Film „L’Amour“. (4): Zehn hoch minus dreiundvierzig Sekunden Experimenteller Kurzfilm von Francis, Frankreich 2016, Erstausstrahlung [ARTE KURZ] Was war vor dem Urknall? Wir sehen einen Augenblick im Universum: Während im Weltall nur Bruchteile von Sekunden vergehen, verstreichen auf der Erde für den Menschen etliche Minuten – und wie viel Zeit wohl für Pflanzen? Diese drei Zeitebenen, von denen der Film erzählt, verschmelzen allmählich miteinander und tauchen in die Materie ein. [ARTE ZUSATZ] Francis studierte in Angoulême an der EMCA, der Hochschule für Berufe im Bereich Animationsfilm. 2012 machte er dort seinen Abschluss mit einer Spezialisierung im Fach 3D. Nach seinem Abschlussfilm „Cinq cents milligrammes“ ist „Zehn hoch minus dreiundvierzig Sekunden“ nun sein erster professioneller Kurzfilm. (5): Short Cuts – Heaven’s Gate – Das Tor zum Himmel Stéphanie Cadoret, die Regisseurin des wunderschönen Animationsfilms „Mein Mann (der Krake)", hat den Spielfilm „Heaven’s Gate - Das Tor zum Himmel“ von Michael Cimino in einer animierten Minute zusammengefasst. (6): Zoom – Das Familienhaus Christelle Lheureux, die Regisseurin von „Das Familienhaus“, kommentiert und erläutert ihren Film, den ARTE im direkten Anschluss an die Sendung zeigt.

Besetzung und Stab
  • Land:Frankreich
  • Jahr:2017
  • Herkunft:ARTE F
Kommentare (0)