Stadt Land Kunst

Paris, Musterstadt von Baron Haussmann / Leonardo Sciascia

Popkultur & Alternativ -
36 Min. - 3093 Aufrufe
  • Sendetermine und Verfügbarkeit Offen

    • Sendetermine:
    • Mittwoch, 17. Mai um 13.00 Uhr
    • Livestream: ja
    • Online vom 17. Mai bis zum 16. Juli 2017

    Mich per E-Mail erinnern

    Stunden vor der nächsten Ausstrahlung dieses Programms eine E-Mail als Erinnerung.

    ARTE garantiert, dass die angegebene E-Mail-Adresse nur für den Versand dieser Erinnerungsmail verwendet wird.

Drei Reisen, drei Einladungen und drei unterschiedliche Geschichten – in jeder Ausgabe der Dokureihe bringt Linda Lorin den Zuschauer an Orte, die große Künstler inspiriert oder die ihre Werke beeinflusst haben. In dieser Folge: Paris, Musterstadt von Baron Haussmann; Sizilien, Heimat des Schriftstellers Leonardo Sciascia; Das Geheimnis der Paramoundras im Baskenland

(1): Paris, Musterstadt von Baron Haussmann

Anders als es die weitläufigen Avenuen und die aus Quadersteinen gebauten eleganten Häuserzeilen vermuten lassen, hat Paris eine der höchsten Bevölkerungsdichten der Welt – dreimal so hoch wie Hongkong und viermal so hoch wie London. Ihr heutiges Aussehen verdankt die Stadt dem ehrgeizigen Napoleon III., vor allem aber seinem beflissenen Präfekten, dem Baron Georges Eugène Haussmann. Mit seinen urbanen Umgestaltungen ab 1853 begann für die französische Hauptstadt eine neue Ära.

(2): Sizilien, Heimat des Schriftstellers Leonardo Sciascia

Sizilien ist eine Insel der Schönheit und Verheißung, aber auch der Unbarmherzigkeit und Enttäuschung. Leonardo Sciascia, einer der führenden zeitgenössischen Schriftsteller Italiens. Er kam 1921 in der grünen Hügellandschaft Mittelsiziliens zur Welt. Hier sah man jahrhundertelang verschiedene Eroberer kommen und gehen, sie lebten aber stets in armen Verhältnissen. Im Mittelpunkt von Sciascias Werk steht der Kampf für Sizilien und die Würde seiner Bewohner.

(3): Das Geheimnis der Paramoundras im Baskenland

Michel ist 76 Jahre alt, war früher Arzt und ist jetzt Künstler. Außerdem wandert er gerne und liebt das Baskenland. Vor zehn Jahren stieß er auf einer Wanderung im spanischen Teil, kurz hinter der französischen Grenze, auf die Paramoundras – eine ungewöhnliche Feuerstein-Formation aus Tausenden kugel- und zylinderförmigen Felsen, in deren Mitte schmale Öffnungen sind, die vor Millionen von Jahren von Meereswürmern gebohrt wurden.

Besetzung und Stab
  • Regie:Fabrice Michelin
  • Land:Frankreich
  • Jahr:2017
  • Herkunft:ARTE F
Kommentare (0)