Imany im Pariser Olympia

Kunst & Kultur -
76 Min. - 63 Aufrufe
  • SENDETERMINE UND VERFÜGBARKEIT Offen

    • Sendetermine:
    • Freitag, 5. Mai um 23.20 Uhr
    • Livestream: ja
    • Online vom 5. Mai bis zum 1. Juni 2017

    Mich per E-Mail erinnern

    Stunden vor der nächsten Ausstrahlung dieses Programms eine E-Mail als Erinnerung.

    ARTE garantiert, dass die angegebene E-Mail-Adresse nur für den Versand dieser Erinnerungsmail verwendet wird.

Die französische Soulsängerin Imany war selbst überrascht und amüsiert, als der Remix ihres Songs "Don’t Be So Shy" zum Sommerhit 2016 avancierte und ihre Stimme international bekannt wurde. Mit dem vorliegenden Konzert im Pariser Olympia stellt sie ihr zweites Album "The Wrong Kind of War" vor.

Imany, die französisch-komorische Sängerin mit der dunklen, leicht rauen Stimme hat sich für ihr zweites Album „The Wrong Kind of War“ Zeit gelassen. Seit ihrem Debütalbum „The Shape of a Broken Heart“ sind fünf Jahre vergangen. Die Französin hatte ursprünglich als gefragtes Model in New York unter anderem für Calvin Klein gearbeitet. Doch Imany entdeckte dort auch ihre Liebe zur Musik, nahm Gesangsunterricht und begann Songtexte auf Englisch zu schreiben. Die Bewunderin von Tracy Chapman singt immer noch auf Englisch. 2011 brachte Imany ihr Debütalbum heraus, das die internationale Soulszene begeisterte. Im Sommer 2016 wurde Imanys Stimme international bekannt, als das russische DJ-Duo Filatov & Karas mit dem Remix ihres Songs „Don’t Be So Shy“ einen elektronischen Sommerhit landete. Imany kam so 2016 auch zu einer Diamant-Single. Die komplett akustische ursprüngliche Version hatte Imany für den Soundtrack des Films „French Women – Was Frauen wirklich wollen“ geschrieben. Der Song gehört zu einer Szene, in der sich eine Frau zum allerersten Mal auf eine Beziehung mit einer Frau einlässt. Das Konzert im Pariser Olympia stellt ihr neues Album vor und zeigt die musikalische Welt zwischen Soul, Blues, Folk und Pop. Mit dunkler, leicht rauer Stimme singt Imany ausdrucksvolle Songs über Liebe und Ideale, aber auch über Umbruch und Wut. Songs, die energisch an aktuelle humanitäre Katastrophen erinnern, aber auch versöhnliche Töne, die gute Laune verbreiten, bietet Imany mit Hingabe dar.

Besetzung und stab
  • Regie:Gautier&Leduc
  • Land:Frankreich
  • Jahr:2016
  • Herkunft:ARTE F
Kommentare (0)