Harry meint es gut mit dir

112 Min. - 180320 Aufrufe
  • Sendetermine und Verfügbarkeit Offen

    • Sendetermine:
    • Mittwoch, 5. Juli um 20.15 Uhr
    • Livestream: ja
    • Online vom 5. Juli bis zum 4. August 2017

    Mich per E-Mail erinnern

    Stunden vor der nächsten Ausstrahlung dieses Programms eine E-Mail als Erinnerung.

    ARTE garantiert, dass die angegebene E-Mail-Adresse nur für den Versand dieser Erinnerungsmail verwendet wird.

Für Michel und Claire kündigen sich schwierige Ferien an. Nicht nur ihre dauer-quengelnden drei kleinen Töchter rauben ihnen die Nerven. Die Aussicht auf ihr Ferienhaus, das seit Jahren über den Zustand einer Baustelle nicht hinauskommt, tut ihr Übriges. Doch dann taucht Harry auf ... - Für seinen Psychothriller wurde Regisseur Dominik Moll 2000 für die Goldene Palme nominiert.

Eine Fahrt in die Ferien, wie mancher jeder kennt: Es ist heiß, die Kinder quengeln im Auto auf der Rückbank. Noch dazu die Aussicht auf das eigene Ferienhaus, bei dem renovierungstechnisch noch reichlich Hand anzulegen ist. Wie ein Wunder taucht ein alter Schulfreund auf. Harry spricht Michel in der Herrentoilette einer Raststätte an und lädt sich und seine üppige Verlobte bei der Familie zum Kaffee ein. Dafür nimmt er die drei kleinen Töchter im klimatisierten Auto mit. Und Harry, der reich geerbt hat, will weiter helfen. Und mischt sich ein. Aus dem konfliktscheuen Michel will er einen Mann machen, der sich gegen seine dominanten Eltern und das zuletzt ohne Rücksprache in Rosa renovierte Bad stellt. Er ist es auch, der der Familie einen schicken neuen Geländewagen kauft, als das klapprige Familiengefährt den Geist aufgibt. Während die Familie hocherfreut ist, schäumt Michel vor Wut, der sich ein Auto wie dieses von seinem Lehrergehalt nie leisten könnte. Und statt kritische Situationen zu mildern, beschwört Harry immer neuen Ärger herauf.

Besetzung und Stab
  • Kamera:Mathieu Poirot-Delpech
  • Schnitt:Yannick Kergoat
  • Musik:David Sinclair Whitaker
  • Produktion:M6 Films, Diaphana Films
  • Produzent/-in:Michel Saint-Jean
  • Regie:Dominik Moll
  • Drehbuch:Dominik Moll, Gilles Marchand, Francis Villain
  • Mit: Laurent Lucas (Michel)
    Mathilde Seigner (Claire)
    Sergi Lopez (Harry)
    Sophie Guillemin (Prune)
    Laurie Caminata (Sarah)
    Lorena Caminata (Iris)
    Victoire de Koster (Jeanne)
    Liliane Rovère (Mutter)
    Dominique Rozan (Vater)
    Michel Fau (Eric)
  • Land:Frankreich
  • Jahr:2000
  • Herkunft:ARD
Kommentare (0)