Square für Künstler

Die bitteren Tränen einer Schauspielerin - Ein Anti-Porträt

28 Min. - 16358 Aufrufe
  • Sendetermine und Verfügbarkeit Offen

    • Sendetermine:
    • Freitag, 28. April um 0.30 Uhr
    • Livestream: ja
    • Online vom 16. März bis zum 12. Oktober 2045

    Mich per E-Mail erinnern

    Stunden vor der nächsten Ausstrahlung dieses Programms eine E-Mail als Erinnerung.

    ARTE garantiert, dass die angegebene E-Mail-Adresse nur für den Versand dieser Erinnerungsmail verwendet wird.

Anfang 2015 probte Valeria Bruni Tedeschi in Paris für das Theaterstück "Die bitteren Tränen der Petra von Kant", nach dem gleichnamigen Film von Rainer Werner Fassbinder. Die Proben auf der Bühne des Théâtre de l’Oeuvre wurden gefilmt und von Bruni Tedeschi nachbearbeitet. In "Square für Künstler" zeigt sie, was daraus wurde.

Anfang 2015 probte Valeria Bruni Tedeschi in Paris für das Theaterstück „Die bitteren Tränen der Petra von Kant“, nach dem gleichnamigen Film von Rainer Werner Fassbinder. Die unter der Regie von Thierry de Peretti durchgeführten Proben auf der Bühne des Théâtre de l’Oeuvre wurden gefilmt.

Nach den Proben nahm die Schauspielerin und Filmregisseurin das Rohmaterial an sich und bearbeitete es zusammen mit Anne Weil, ihrer vertrauten Cutterin und Co-Regisseurin. In „Square für Künstler“ zeigt sie, was daraus wurde: ein sehr persönlicher Film über eine Figur und ein im Werden begriffenes Bühnenstück.

 

Besetzung und Stab
  • Regie:Valéria Bruni-Tedeschi
  • Land:Frankreich
  • Jahr:2016
  • Herkunft:ARTE
Kommentare (0)

Ausschnitt und Bonusvideos