Neues vom Neandertaler oder Das Geheimnis unserer Herkunft

Geschichte -
52 Min. - 80077 Aufrufe
  • Sendetermine und Verfügbarkeit Offen

    • Sendetermine:
    • Samstag, 1. April um 20.15 Uhr
    • Livestream: ja
    • Online vom 1. April bis zum 8. April 2017
    • Verfügbar in Europa

    Mich per E-Mail erinnern

    Stunden vor der nächsten Ausstrahlung dieses Programms eine E-Mail als Erinnerung.

    ARTE garantiert, dass die angegebene E-Mail-Adresse nur für den Versand dieser Erinnerungsmail verwendet wird.

Am 1. April 2017 erlaubte sich ARTE einen Aprilscherz und strahlte die fiktionale Dokumentation "Neues vom Neandertaler oder das Geheimnis unserer Herkunft" aus. Es gab keinen Knochenfund einer Homo sapiens gab, die bei der Geburt eines Neandertalerkindes starb. Alles zu wahren und falschen wissenschaftlichen Aussagen finden Sie auf http://future.arte.tv/de/neandertaler

Über unsere Herkunft wurde bereits viel gerätselt: Ist der Homo sapiens wirklich die einzige menschliche Spezies auf der Welt? Hat er den Neandertaler wirklich verdrängt? Die Nachricht von einem Skelett-Fund im spanischen Baskenland erschüttert die Wissenschaft. Gibt dieses Zehntausende Jahre alte Skelett nun endgültig Antwort auf die Frage nach dem Geheimnis unserer Herkunft? Leben die Neandertaler womöglich immer noch mitten unter uns? Waren in Wahrheit Neandertaler die Schöpfer der Wandmalereien von Lascaux?

Die Kamera begleitet Prähistoriker, Paläoanthropologen und Genetiker, während sie an der Aufklärung des sensationellen Fundes arbeiten. Bei ARTE dürfen Wissenschaftler neue Wege gehen - ein archäologisches Abenteuer auf den Spuren eines kuriosen Vorfahrens in der Stammesgeschichte des Menschen. Findige Forscher wie Nicolas Darvain, Archäologe und Spezialist für Rettungsarchäologie, Marcel Otte, Paläoanthropologe und Professor für Vorgeschichte an der Universität Lüttich, sowie Bruno Boulet, Prähistoriker, Spezialist für Mittelpaläolithikum am Französischen Institut für Archäologie, sind an der bahnbrechenden Spurensuche beteiligt.

Besetzung und Stab
  • Regie:Jacques Mitsch
  • Land:Frankreich
  • Jahr:2017
  • Herkunft:ARTE
Kommentare (0)