So wie wir waren

Kino -
114 Min. - 16855 Aufrufe
  • Sendetermine und Verfügbarkeit Offen

    • Sendetermine:
    • Sonntag, 16. April um 20.15 Uhr
    • Livestream: nein
    • Online verfügbar: nein
    • Weltweit verfügbar

    Mich per E-Mail erinnern

    Stunden vor der nächsten Ausstrahlung dieses Programms eine E-Mail als Erinnerung.

    ARTE garantiert, dass die angegebene E-Mail-Adresse nur für den Versand dieser Erinnerungsmail verwendet wird.

Drehbuchautor Arthur Laurents erzählt in Sydney Pollacks Drama (USA 1973) seine eigene Geschichte, von seinen Tagen an der Uni bis zu seinen Auseinandersetzungen mit dem "House Un-American Activities Committee". Das gleichnamige Lied zum Film sang Barbra Streisand selbst, und es verkaufte sich millionenfach.

Mit Katie und Hubbell treffen zwei Menschen aufeinander, die gegensätzlicher nicht sein könnten. Bereits an der Uni ist Hubbell der große Sportler, dem alles zufliegt: Geld, schöne Frauen und sogar die Karriere, denn Hubbell ist ein Naturtalent im Schreiben. Katie hingegen muss sich alles erarbeiten. Sie ist Perfektionistin und überzeugte Kommunistin, die in Diskussionen nicht klein beigeben kann, wodurch sie sich ständig selbst ins soziale Aus befördert. Trotzdem fühlen sich beide voneinander angezogen – sie bewundert sein Talent, er ihre Überzeugung und ihren Tatendrang. Sie beginnen eine Beziehung, merken jedoch schnell, dass es nicht leicht wird, als Umfeld und Öffentlichkeit sie zwingen, zwischen Karriere, sozialer Akzeptanz und Partnerschaft abzuwägen. Durch eine der turbulentesten Perioden der amerikanischen Geschichte, vom Zweiten Weltkrieg bis in den Kalten Krieg und die McCarthy-Ära, schildert Regisseur Sydney Pollack die komplizierte Beziehung zweier widersprüchlicher Figuren, die zwei entgegengesetzten Überzeugungsgruppen der amerikanischen Gesellschaft entstammen. Im Mittelpunkt stehen die Ideale der von Barbra Streisand brillant gespielten Katie und die Frage, was es bedeutet, seine Überzeugungen kompromisslos zu vertreten. Das gleichnamige Lied zum Film sang Barbra Streisand selbst, und es verkaufte sich millionenfach.

Besetzung und Stab
  • Kamera:Harry Stradling Jr.
  • Schnitt:John F. Burnett
  • Musik:Marvin Hamlisch
  • Produktion:Rastar Productions, Columbia Pictures
  • Produzent/-in:Ray Stark
  • Regie:Sydney Pollack
  • Drehbuch:Arthur Laurents
  • Mit: Patrick O'Neal (George Bissinger)
    Bradford Dillman (J.J.)
    Barbra Streisand (Katie)
    Robert Redford (Hubbell)
    Lois Chiles (Carol Ann)
    Viveca Lindfors (Paula Reisner)
  • Land:USA
  • Jahr:1973
  • Herkunft:ARTE
Kommentare (0)

Ausschnitt und Bonusvideos