Die Raupe Nimmersatt

Der Bilderbuchkünstler Eric Carle

27 Min. - 23962 Aufrufe
  • Sendetermine und Verfügbarkeit Offen

    • Sendetermine:
    • Sonntag, 11. Juni um 11.30 Uhr
    • Livestream: ja
    • Online vom 11. Juni bis zum 9. September 2017

    Mich per E-Mail erinnern

    Stunden vor der nächsten Ausstrahlung dieses Programms eine E-Mail als Erinnerung.

    ARTE garantiert, dass die angegebene E-Mail-Adresse nur für den Versand dieser Erinnerungsmail verwendet wird.

Das Bilderbuch "Die kleine Raupe Nimmersatt" ist längst zum Klassiker geworden und gehört zu den erfolgreichsten Bilderbüchern aller Zeiten. Sein Schöpfer ist der heute 87-jährige Eric Carle. Die Dokumentation besucht den deutsch-amerikanischen Kinderbuchautor und Illustrator in seiner heutigen Heimat in Massachussets und sucht nach Erklärungen für den Welterfolg des Buches.

Schon seit Generationen verzaubert die Verwandlung einer Raupe zum Schmetterling Kinder auf der ganzen Welt. Das Bilderbuch „Die kleine Raupe Nimmersatt“ wurde seit seinem Erscheinen 1969 millionenfach verkauft und in mehr als 60 Sprachen übersetzt. Das Buch ist längst zum Klassiker geworden und gehört zu den erfolgreichsten Bilderbüchern aller Zeiten. Generationen von Kindern wurden von ihm geprägt – bis heute. Sein Schöpfer ist der heute 87-jährige Eric Carle. Die Dokumentation besucht den deutsch-amerikanischen Kinderbuchautor und Illustrator in seiner heutigen Heimat Northampton im US-Bundesstaat Massachusetts, taucht mit ihm ein in die magische Welt seiner Bilderbücher und sucht nach Erklärungen für den einzigartigen Welterfolg des kleinen Raupen-Buches. Eric Carle führt den Zuschauer in das von ihm gegründete Bilderbuchmuseum im amerikanischen Amherst und lässt ihn teilhaben an seiner alljährlichen Buchsignierung, zu der jedes Jahr Tausende Besucher aus ganz Amerika anreisen. Das Museum ist heute ein bedeutendes Zentrum für internationale Bilderbuchkunst, wo neben Klassikern auch Illustratoren der Gegenwart ausgestellt werden. Der Film begleitet Eric Carle auch nach Atlanta, wo ihm das High Museum of Art im vergangenen Jahr eine Ausstellung gewidmet hatte. In dieser umfassenden Werkschau seiner Grafiken, die seit 50 Jahren in unvergleichbarer Eric-Carle-Technik entstehen, werden immer wieder auch bislang unbekannte biografische Bezüge erkennbar.

Besetzung und Stab
  • Regie:Mathias Frick
  • Land:Deutschland, Frankreich
  • Jahr:2017
  • Herkunft:NDR
Kommentare (0)