Augenblicke der Weltgeschichte

Robert Talpain, die Geburt der Volksfront

Geschichte -
26 Min. - 62 Aufrufe
  • Sendetermine und Verfügbarkeit Offen

    • Sendetermine:
    • Samstag, 6. Mai um 18.00 Uhr
    • Livestream: ja
    • Online vom 6. Mai bis zum 5. Juli 2017

    Mich per E-Mail erinnern

    Stunden vor der nächsten Ausstrahlung dieses Programms eine E-Mail als Erinnerung.

    ARTE garantiert, dass die angegebene E-Mail-Adresse nur für den Versand dieser Erinnerungsmail verwendet wird.

Amateurfotograf und Filmemacher Robert Talpain dokumentiert die Ereignisse in den Monaten vor der Bildung der Französischen Volksfront in den 1930er Jahren wider.

Anfang 1934 breitet sich in Europa der Faschismus immer mehr aus. Am 6. Februar kommt es in Paris zu einer sehr gewaltsam verlaufenden Demonstration gegen die Regierung; bei Straßenschlachten und der Besetzung des Palais Bourbon werden 15 Menschen von Gendarmen erschossen, zahlreiche verletzt. Gegen diese Bedrohung muss sich die zerstrittene französische Linke aus Kommunisten, Sozialisten und Radikalsozialisten vereinen. Robert Talpain ist Mitglied der Sozialistischen Partei und der Französischen Sektion der Arbeiter-Internationale (SFIO). Neben seinem Beruf als Fahrer für ein Filmstudio betätigt er sich als Amateurfotograf und Filmemacher. Seine Aufnahmen spiegeln seine Sicht der Ereignisse in den Monaten vor der Bildung der französischen Volksfront (Front populaire) im Mai 1936 wider.

Besetzung und Stab
  • Regie:Lucie Cariès
  • Land:Frankreich
  • Jahr:2015
  • Herkunft:ARTE F
Kommentare (0)