Xenius

Wie viel Mensch verträgt das Pferd?

Entdeckung -
26 Min. - 14051 Aufrufe
  • Sendetermine und Verfügbarkeit Offen

    • Sendetermine:
    • Dienstag, 11. April um 17.10 Uhr
    • Livestream: ja
    • Online vom 11. April bis zum 10. Juli 2017
    • Weltweit verfügbar

    Mich per E-Mail erinnern

    Stunden vor der nächsten Ausstrahlung dieses Programms eine E-Mail als Erinnerung.

    ARTE garantiert, dass die angegebene E-Mail-Adresse nur für den Versand dieser Erinnerungsmail verwendet wird.

"Xenius" besucht in der Döberitzer Heide bei Berlin echte Wildpferde, die sogenannten Przewalski-Pferde, benannt nach ihrem Entdecker, dem russischen Expeditionsreisenden Nikolaj M. Przewalski. Wie nah kommen Menschen an die wilden Tiere heran? Und was verraten diese über ihre gezähmten Artgenossen?

„Das Glück der Erde liegt auf dem Rücken der Pferde.“ Mensch und Pferd verbindet eine jahrtausendealte Beziehung: Wir haben die einst wilden Tiere domestiziert und aus ihnen Nutztiere und Weggefährten gemacht. Seit etwa 5.000 Jahren erleichtern sie uns das Leben. Und umgekehrt? Wie viel Mensch verträgt das Pferd? Um diese Frage zu beantworten, fahren die „Xenius“-Moderatoren in die Döberitzer Heide bei Berlin. Hier leben noch echte Wildpferde, die sogenannten Przewalski-Pferde, benannt nach ihrem Entdecker, dem russischen Expeditionsreisenden Nikolaj M. Przewalski. Mit Tierarzt Dieter Schad begeben sich die „Xenius“-Moderatoren Dörthe Eickelberg und Pierre Girard auf eine Wildpferde-Safari. Wie nah kommen sie an die wilden Tiere heran? Und was verraten diese über ihre gezähmten Artgenossen? Die Wildpferde dürfen sich in der Döberitzer Heide frei bewegen. Für viele unserer Hauspferde ist das jedoch nur ein schöner Traum. Vor allem im Pferdesport haben sie wenig Freiheiten: Schadet die bei der Pferdedressur beliebte Rollkur den Tieren? Ab wann dürfen Pferde überhaupt geritten und trainiert werden? Wissenschaftler und Tierpfleger arbeiten daran, die Bedürfnisse unserer geliebten Vierbeiner besser zu verstehen und die Trainingsmethoden daran anzupassen. Der tragische Fall eines Rennpferdes zeigt jedoch, dass das Wohl der Tiere viel zu oft der menschlichen Gier zum Opfer fällt.

Besetzung und Stab
  • Moderation:Dörthe Eickelberg, Pierre Girard
  • Land:Deutschland
  • Jahr:2016
  • Herkunft:WDR
Kommentare (0)