Liebe im Reich der Mitte

Chinas Frauen im Aufbruch

52 Min. - 69374 Aufrufe
  • Sendetermine und Verfügbarkeit Offen

    • Sendetermine:
    • Montag, 17. Juli um 22.15 Uhr
    • Livestream: ja
    • Online vom 17. Juli bis zum 15. Oktober 2017

    Mich per E-Mail erinnern

    Stunden vor der nächsten Ausstrahlung dieses Programms eine E-Mail als Erinnerung.

    ARTE garantiert, dass die angegebene E-Mail-Adresse nur für den Versand dieser Erinnerungsmail verwendet wird.

40 Jahre nach Maos Kulturrevolution findet in China eine sexuelle Revolution statt. In ihrem Zentrum stehen die Frauen. Die Dokumentation zeichnet ein intimes Porträt verschiedener Frauen in China und gewährt einen – seltenen – offenen Einblick in eine Revolution im Verborgenen, die in den kommenden Jahren die chinesische Gesellschaft stark verändern wird.

Im "Happy Sex Salon" der Sexualtherapeutin Dr. Hongli in Peking treffen sich Frauen aus allen Milieus, um den Gebrauch von Dildos zu erlernen, sich über weibliche Sexualität aufklären zu lassen und ihre Rolle als Frau neu auszuloten. 40 Jahre nach Maos Kulturrevolution findet in China eine sexuelle Revolution statt. In ihrem Zentrum stehen die Frauen. Vor vier Jahren starb der Mann der 49-jährigen Hausfrau Li Hua. Es war eine Vernunftehe. Nun macht sich Li Hua auf die Suche nach der großen romantischen Liebe und findet sie am Ende auch – nach Sex-Salon, Tanzschule und Beziehungsberatung. Die 32-jährige Food-Bloggerin Wen-Wen gilt als "Leftover Woman" und muss sich fragen lassen, warum sie mit über 30 immer noch unverheiratet ist. Die 67-jährige frühere Journalistin Ms. Wang erinnert sich an die Jahre der Kulturrevolution, als Liebe und Sex noch als verbotene Ablenkung von der Revolution galten. Im Wohnzimmer der Studentin Hua-Ying trifft sich seit 2012 die feministische Bcome Group: junge Aktivistinnen, die mit verstörenden Performances auf die Lage der Frauen im heutigen China aufmerksam machen. Das bleibt nicht ohne Folgen: Am Weltfrauentag 2015 wurden drei Aktivistinnen verhaftet. Von der Unmöglichkeit eines Coming-out erzählen Ping und Ting, die nur in der Anonymität der Großstadt Peking als lesbisches Paar ihre Liebe leben können.

Besetzung und Stab
  • Regie:Laetitia Schoofs
  • Land:Deutschland
  • Jahr:2016
  • Herkunft:ZDF
Kommentare (0)