Gefangen im Kreml - Die russischen First Ladies

52 Min. - 9650 Aufrufe
  • Sendetermine und Verfügbarkeit Offen

    • Sendetermine:
    • Montag, 12. Juni um 18.25 Uhr
    • Livestream: ja
    • Online vom 12. Juni bis zum 12. Juli 2017

    Mich per E-Mail erinnern

    Stunden vor der nächsten Ausstrahlung dieses Programms eine E-Mail als Erinnerung.

    ARTE garantiert, dass die angegebene E-Mail-Adresse nur für den Versand dieser Erinnerungsmail verwendet wird.

Sie stehen zwar an der Seite mächtiger Männer, doch kaum jemand erinnert sich an ihre Namen. Sie werden im Kreml versteckt und erniedrigt. Brechen sie aus, riskieren sie ihr Leben. Am Schicksal der Kremlfrauen spiegeln sich 100 Jahre russischer Geschichte: Revolution und Hoffnung, Angst und Willkür, Freiheit und Unterdrückung.

Sie stehen an der Seite mächtiger Männern. Doch im Kreml werden sie versteckt und erniedrigt. Brechen sie aus, riskieren sie ihr Leben. In der Dokumentation „Gefangen im Kreml“ wird das Leben der russischen First Ladies gezeigt. In ihnen spiegeln sich 100 Jahre russische Geschichte: Revolution und Hoffnung, Angst und Willkür, Freiheit und Unterdrückung.

Als 1917 die Russische Revolution die Frauen als gleichberechtigt erklärt, gilt die Sowjetunion als das fortschrittlichste Land der Welt. Frauen dürfen nun wählen, studieren und in die Politik gehen. Allen voran Nadeschda Krupskaja, die Ehefrau und politische Mitstreiterin des Revolutionsführers Lenin. Doch mit Stalin verschwinden die Frauen im Kreml von der Bildfläche. Der Diktator entmachtet Krupskaja, seine eigene Ehefrau Nadeschda Allilujewa darf nicht mehr öffentlich auftreten. Sie vereinsamt und stirbt schließlich unter mysteriösen Umständen im Kreml.

Auch den anderen Kremlfrauen verordnet Stalin ein traditionelles Lebensmodell, das bis heute gilt. Verordnet wird ihnen ein Leben zu Hause, sogar das ergreifen eines Berufs wird ihnen verboten. Zu diesen Frauen gehören auch Nina Petrowna, Lebensgefährtin von Nikita Chruschtschow und Viktoria Breschnewa, Ehefrau von Leonid Breschnew. Beide gaben zugunsten der Karriere ihrer Männer den Beruf auf. Damit ebneten sie ihnen den Weg an die Staatsspitze. Kremlfrauen, die sich im Kreml diesen Regeln nicht fügen, riskieren ihr Leben.

Trotz politischer Umwälzungen muss auch Raissa Gorbatschowa, Ehefrau von Michail Gorbatschow, still sein und gehorchen. Sie lehnt sich dagegen auf, handelt eigenständig, doch zerbricht am Ende am starren Kremlapparat. Ljudmila Putina ist schließlich die erste First Lady, der es gelingt, sich zu befreien.

Besetzung und Stab
  • Regie:Annette Baumeister
  • Land:Deutschland
  • Jahr:2016
  • Herkunft:ZDF
Kommentare (0)