Rosso - Farbe des Todes

Kino -
122 Min. - 11725 Aufrufe
  • Sendetermine und Verfügbarkeit Offen

    • Sendetermine:
    • Sonntag, 19. März um 22.55 Uhr
    • Livestream: ja
    • Online verfügbar: nein

    Mich per E-Mail erinnern

    Stunden vor der nächsten Ausstrahlung dieses Programms eine E-Mail als Erinnerung.

    ARTE garantiert, dass die angegebene E-Mail-Adresse nur für den Versand dieser Erinnerungsmail verwendet wird.

Jazzpianist Marcus Daly (David Hemmings) und Reporterin Gianna Brezzi (Daria Nicolodi) versuchen in Turin, den Mord an dem spirituellen Medium Helga Ulmann aufzuklären. - Regisseur Argento bediente sich in seinem berühmten "Giallo"-Film eines Kunstgriffs aus Fritz Langs "M – Eine Stadt sucht einen Mörder": Immer wenn der Mörder erscheint, spielt er seinen Opfern ein Kinderlied vor.

In einem Hörsaal in Turin findet eine Tagung statt: Professor Giordani, ein Experte auf dem Gebiet der Telepathie, hat Helga Ulmann aus Deutschland eingeladen, die ihre übernatürlichen Fähigkeiten unter Beweis stellen soll. Sie gilt als Medium. Während Ulmann redet, hat sie plötzlich eine Eingebung. Angsterfüllt starrt sie in die Menge und verkündet, dass ein böser Geist erwacht sei und nun unter ihnen weile. Er habe schon getötet und werde es wieder tun. Einige Reihen weiter hinten steht leise eine Gestalt auf und verlässt den Saal. In derselben Nacht noch wird Jazzpianist Marcus Daly zufällig Zeuge des brutalen Mordes an Helga Ulmann, den er von der Straße aus durch ihr Fenster beobachtet. Die Tat beschäftigt ihn, und so tut er sich mit der Journalistin Gianna Brezzi zusammen, die einen Artikel über den Mörder schreiben will und außerdem Gefallen an Daly findet. Schon bald stoßen die beiden auf einen Anhaltspunkt: Ein Buch mit Geistergeschichten soll die Herkunft des Täters verraten. Doch ein Gespräch mit der Buchautorin wird vereitelt, indem der Täter auch ihr einen Besuch abstattet. Daly muss sich beeilen, denn als Zeuge gerät auch er ins Fadenkreuz …

Besetzung und Stab
  • Kamera:Luigi Kuveiller
  • Schnitt:Franco Fraticelli
  • Musik:Giorgio Gaslini, Goblin
  • Produktion:Rizzoli Film, Seda Spettacoli
  • Produzent/-in:Salvatore Argento
  • Regie:Dario Argento
  • Drehbuch:Dario Argento, Bernardino Zapponi
  • Mit: David Hemmings (Marcus Daly)
    Daria Nicolodi (Gianna Brezzi)
    Gabriele Lavia (Carlo)
    Macha Méril (Helga Ulmann)
    Giuliana Calandra (Amanda Righetti)
    Eros Pagni (Calcabrini)
    Glauco Mauri (Professor Giordani)
  • Land:Italien
  • Jahr:1975
  • Herkunft:ARTE F
Kommentare (0)