Worst Case Scenario

Fernsehfilme & Serien -
77 Min. - 2708 Aufrufe
  • Sendetermine und Verfügbarkeit Offen

    • Sendetermine:
    • Donnerstag, 27. April um 23.15 Uhr
    • Livestream: ja
    • Online vom 27. April bis zum 4. Mai 2017
    • Weltweit verfügbar

    Mich per E-Mail erinnern

    Stunden vor der nächsten Ausstrahlung dieses Programms eine E-Mail als Erinnerung.

    ARTE garantiert, dass die angegebene E-Mail-Adresse nur für den Versand dieser Erinnerungsmail verwendet wird.

Was als deutsch-polnische Film-im-Film-Komödie (2014) beginnt, entwickelt sich zu einer Beziehungsstudie, die es in sich hat: Regisseur Franz Müller, bekannt von "Die Liebe der Kinder" (2009), schickt sein buntes Ensemble durch die Turbulenzen des Miteinanders. Laura Tonke aus Sonja Heiss' "Hedi Schneider steckt fest" (2015) ergänzt den Cast – unprätentiös und schmerzhaft komisch.

Schlimmer geht immer? Wohl nicht für Olga und Georg. Für seinen neuen Film verfolgt Regisseur Georg hehre Ziele: Während der Fußball-Europameisterschaft verschlägt es ihn auf einen Campingplatz bei Danzig, um dort die erste Autoren-Komödie für ein Mainstream-Publikum zu drehen. Mit in seinem Team ist auch seine Ex-Freundin und Kostümbildnerin Olga. Schauspieler und Handlung des Films wechseln wie Spielertrikots, und jeden Tag verlässt ein anderes Teammitglied das sinkende Schiff. Doch all das wird zur Nebensache, als inmitten des Chaos am Set die Bombe platzt: Olga ist schwanger. Während sich Georg hysterisch an seinen inneren künstlerischen Auftrag klammert – droht doch sein aktuelles Baby, sein Filmprojekt, gerade den Bach runterzugehen –, sucht Olga mit aller Kraft im polnischen Umfeld ihr Glück. Für beide ein aussichtsloses Unterfangen. Georg trotzt, Olga flüchtet sich enttäuscht in die Arme des polnischen Setrunners, und die Arbeit am Film geht trotz aller Widrigkeiten weiter, denn ein Worst-Case-Szenario ist immer noch besser als gar kein Szenario. Georg will die Dreharbeiten nämlich allen Widrigkeiten zum Trotz stemmen und passt die Filmidee geschmeidig den desaströsen Umständen an. Bald ist es völlig egal, was gedreht wird – Hauptsache, die Kamera läuft.

Besetzung und Stab
  • Kostüme:Elena Wegner
  • Szenenbild / Bauten:Susanne Ellinghaus, Jutta Riedel
  • Kamera:Kawe Vakil
  • Schnitt:Andreas Menn, Oliver Held, Stefan Stabenow
  • Musik:Tobias Ellenberg
  • Produktion:Film Boutique, 3 Müller Film
  • Produzent/-in:Katharina Jakobs, Marketa Polednova
  • Regie:Franz Müller
  • Redaktion:Frank Tönsmann, Birgit Kämper
  • Drehbuch:Franz Müller
  • Ton:Florian Mischa Böder, Gerrit Lucas
  • Mit: Eva Löbau (Olga)
    Samuel Finzi (Georg)
    Laura Tonke (Meike)
  • Land:Deutschland
  • Jahr:2014
  • Herkunft:WDR
Kommentare (0)