Xenius

Ultraschall: Neue Chancen für die Medizin

Entdeckung -
26 Min. - 11519 Aufrufe
  • Sendetermine und Verfügbarkeit Offen

    • Sendetermine:
    • Freitag, 31. März um 17.15 Uhr
    • Livestream: ja
    • Online vom 31. März bis zum 29. Juni 2017

    Mich per E-Mail erinnern

    Stunden vor der nächsten Ausstrahlung dieses Programms eine E-Mail als Erinnerung.

    ARTE garantiert, dass die angegebene E-Mail-Adresse nur für den Versand dieser Erinnerungsmail verwendet wird.

Das Thema Ultraschall assoziieren viele Menschen zuerst mit Schwangerschaftsvorsorge. Ultraschall bietet der Medizin aber noch ganz andere Möglichkeiten der Diagnostik und Therapie. An der Uniklinik Frankfurt beseitigen Ärzte damit kleine Tumore - schmerzfrei und ohne Operation. Thomas Fischer, Arzt an der Berliner Charité, gibt den "Xenius"-Moderatoren einen Crashkurs ...

Das Thema Ultraschall assoziieren viele Menschen zuerst mit Schwangerschaftsvorsorge. Ultraschall bietet der Medizin aber noch ganz andere Möglichkeiten der Diagnostik und Therapie. An der Uniklinik Frankfurt beseitigen Ärzte damit kleine Tumore – schmerzfrei und ohne Operation. Hierfür werden die Ultraschallwellen gebündelt und gelenkt, so dass sie krankes Gewebe zerstören können. An der Berliner Charité treffen die „Xenius“-Moderatoren Emilie Langlade und Adrian Pflug Prof. Thomas Fischer. Er bringt angehenden Medizinern bei, wie sie Ultraschallbilder entziffern können. Für die „Xenius“-Moderatoren gibt er einen Crashkurs. Sie lernen: Zunächst kommt es auf die Wahl des passenden Ultraschallkopfes an. Die verschiedenen Schallköpfe dienen dazu, unterschiedliche Areale des Körpers ohne den Einsatz schädlicher Strahlung zu durchleuchten. Das Prinzip: Je dichter das Gewebe, desto stärker werden die Schallwellen zurückgeworfen. Besonders gut zu erkennen sind flüssige und weiche Strukturen, die von außen gut zugänglich sind, zum Beispiel die Halsschlagader, Schilddrüse oder Leber. Neben dem Nutzen in der Therapie arbeiten Forscher weiter daran, Ultraschallbilder zu verbessern und unterschiedliche bildgebende Verfahren miteinander zu kombinieren. In Verbindung mit MRT, CT, Röntgenbildern oder Laserstrahlung erlangen Mediziner einen immer präziseren Einblick ins Innere unseres Körpers, können Krankheiten erkennen und behandeln.

Besetzung und Stab
  • Moderation:Emilie Langlade, Adrian Pflug
  • Land:Deutschland
  • Jahr:2015
  • Herkunft:ZDF
Kommentare (0)