Xenius

Körpergröße: Werden wir immer größer?

Entdeckung -
27 Min. - 12826 Aufrufe
  • Sendetermine und Verfügbarkeit Offen

    • Sendetermine:
    • Mittwoch, 29. März um 17.10 Uhr
    • Livestream: ja
    • Online vom 29. März bis zum 27. Juni 2017
    • Weltweit verfügbar

    Mich per E-Mail erinnern

    Stunden vor der nächsten Ausstrahlung dieses Programms eine E-Mail als Erinnerung.

    ARTE garantiert, dass die angegebene E-Mail-Adresse nur für den Versand dieser Erinnerungsmail verwendet wird.

Menschen in den Industrieländern sind in den vergangenen 150 Jahren immer größer geworden. Wie weit wachsen wir also noch? Oder haben wir vielleicht schon die durchschnittliche Maximalgröße erreicht? "Xenius" sucht Antworten auf diese Fragen und geht der Entwicklung des individuellen Wachstums ebenso auf den Grund wie den Ursachen für den Trend, immer größer zu werden.

„Napoleon war ein kleiner Mann!“ Aus heutiger Sicht mag das stimmen. Damals aber war er guter Durchschnitt. Tatsächlich sind die Menschen in den Industrieländern in den vergangenen 150 Jahren immer größer geworden. Wie weit wachsen wir also noch? Oder haben wir vielleicht schon die durchschnittliche Maximalgröße erreicht? „Xenius“ sucht Antworten auf diese Fragen und geht der Entwicklung des individuellen Wachstums ebenso auf den Grund wie den Ursachen für den Trend, immer größer zu werden. Fest steht: Verantwortlich sind zunächst die Gene – große Eltern haben meist große Kinder. Aber auch Umwelteinflüsse spielen eine Rolle. Bei ausreichender, vor allem eiweißreicher Ernährung und guter Hygiene legen wir Menschen an Größe zu. In Jena treffen die „Xenius“-Moderatoren Emilie Langlade und Adrian Pflug den größten Mann Deutschlands. Außerdem erklärt eine Anthropologin ihnen, wie sich unsere Körperproportionen im Laufe der Jahrzehnte verändert haben.

Besetzung und Stab
  • Moderation:Emilie Langlade, Adrian Pflug
  • Land:Deutschland
  • Jahr:2015
  • Herkunft:ZDF
Kommentare (0)