Xenius

Höhlen - Zeugen der Vergangenheit?

Entdeckung -
26 Min. - 8724 Aufrufe
  • Sendetermine und Verfügbarkeit Offen

    • Sendetermine:
    • Montag, 13. März um 17.10 Uhr
    • Livestream: ja
    • Online vom 13. März bis zum 11. Juni 2017
    • Weltweit verfügbar

    Mich per E-Mail erinnern

    Stunden vor der nächsten Ausstrahlung dieses Programms eine E-Mail als Erinnerung.

    ARTE garantiert, dass die angegebene E-Mail-Adresse nur für den Versand dieser Erinnerungsmail verwendet wird.

Höhlenforschung ist wie ein Kriminalfall: Wer eine Höhle erforscht, muss Spuren lesen können. Anhand von Sedimenten, Knochenfunden und Gebrauchsspuren lassen sich interessante Rückschlüsse ziehen: Welches Klima hat zur Zeit der Entstehung geherrscht? Welche Pflanzen und Tiere waren in ihr zu finden? Wir begleiten einen Höhlenforscher in die Binghöhle im Norden Bayerns.

Höhlenforschung ist wie ein Kriminalfall: Wer eine Höhle erforscht, muss Spuren lesen können, um dem "Tatort", der Höhle, seine Geschichte zu entlocken. Anhand von Sedimenten, Schleifspuren und Knochen lesen Forscherinnen und Forscher, wie eine Höhle entstanden ist, wann welches Klima geherrscht hat und welche Tiere und Pflanzen gekommen und gegangen sind. „Xenius“ begleitet einen Höhlenforscher in die Binghöhle im Norden Bayerns. Er zeigt den „Xenius“-Moderatoren Carolin Matzko und Gunnar Mergner, welche Geschichten selbst kleinste Spuren erzählen können. In der Region wurden erstmals die großen Höhlenbewohner beschrieben: der Höhlenbär, die Höhlenhyäne und der Höhlenlöwe. Er führt sie also in die "Höhle des Löwen".

Besetzung und Stab
  • Moderation:Carolin Matzko, Gunnar Mergner
  • Land:Deutschland
  • Jahr:2015
  • Herkunft:BR
Kommentare (0)