Die nackte Terrakotta-Armee

Geschichte -
48 Min. - 22520 Aufrufe
  • Sendetermine und Verfügbarkeit Offen

    • Sendetermine:
    • Samstag, 15. April um 16.15 Uhr
    • Livestream: ja
    • Online vom 15. April bis zum 22. April 2017
    • Weltweit verfügbar

    Mich per E-Mail erinnern

    Stunden vor der nächsten Ausstrahlung dieses Programms eine E-Mail als Erinnerung.

    ARTE garantiert, dass die angegebene E-Mail-Adresse nur für den Versand dieser Erinnerungsmail verwendet wird.

Die streng ausgerichtete chinesische Terrakotta-Armee gilt als achtes Weltwunder und ist weltberühmt. Doch es gibt noch eine zweite, weniger bekannte Armee aus Ton, die die Begleiter des Kaisers Han erstaunlicherweise nackt zeigt. Die Dokumentation untersucht den faszinierenden archäologischen Fund im Lichte neuester Forschungen.

Die Terrakotta-Armee des ersten chinesischen Kaisers Qin gilt als achtes Weltwunder. Sie wurde 1974 ausgegraben. Doch es gibt noch eine zweite Terrakotta-Armee, die in den 90er Jahren entdeckt wurde. Sie entstand knapp ein halbes Jahrhundert nach der des Qin-Kaisers und ist weit entfernt von deren offensichtlicher Verherrlichung militärischer Macht. Der Fund ist eine Sensation, zeigt er doch einen dramatischen Umbruch in der chinesischen Geschichte: den Wandel von der kriegerischen Qin-Dynastie zur friedlichen, prosperierenden Han-Dynastie.

Im Gegensatz zu den stolzen, stilisierten Gesichtern der Qin-Krieger, die Rüstungen tragen, sind die Begleiter des Kaisers Han nackt und haben weichere, rundere Züge. Viele scheinen sogar zu lächeln. Die immense Grabanlage umfasst geschätzte 40.000 Figuren, die den fünften Kaiser in sein Leben nach dem Tod begleiten sollten.

Die Han herrschten mehr als 400 Jahre lang und sind damit die am längsten regierende Dynastie der chinesischen Geschichte. Sie prägten Sprache, Philosophie, Literatur, soziale und politische Systeme, Technik, Kunst und Handwerk. Ihre Traditionen bildeten das Fundament für die heutige chinesischen Kultur.

Die Dokumentation nimmt den Zuschauer mit auf eine atemberaubende Reise in die Frühzeit chinesischer Geschichte. Computergrafiken zeigen die riesigen Ausmaße des Grabmals, während detailgetreue Rekonstruktionen den Zuschauer 2.000 Jahre zurück in eine Zeit versetzen, in der damalige Kaiser ein Weltreich schuf, das bis zum heutigen Tag besteht.

Besetzung und Stab
  • Regie:Lynette Singer
  • Land:Großbritannien
  • Jahr:2014
  • Herkunft:NDR
Kommentare (0)