Kinder des Lichts

Kino -
60 Min. - 27132 Aufrufe
  • Sendetermine und Verfügbarkeit Offen

    • Sendetermine:
    • Donnerstag, 6. April um 1.50 Uhr
    • Livestream: ja
    • Online vom 5. April bis zum 4. Juli 2017
    • Weltweit verfügbar

    Mich per E-Mail erinnern

    Stunden vor der nächsten Ausstrahlung dieses Programms eine E-Mail als Erinnerung.

    ARTE garantiert, dass die angegebene E-Mail-Adresse nur für den Versand dieser Erinnerungsmail verwendet wird.

Der Kurzfilm (2014) erzählt die Geschichte von fünf Kindern, die sich aus ihren zerstörten Dörfern aufmachen, um an die Grenze zur Türkei zu gelangen und dort wenigstens nicht mehr vom Tode bedroht zu sein.

Raisa ist ein elf Jahre altes Mädchen, das in einem Dorf in einem Kriegsgebiet lebt. Nachdem ihr Vater verschwunden ist, erfindet sie das „Land des Lichts“ – einen imaginären Ort, an dem sich alle Wünsche und Träume erfüllen. Als ihre Großmutter umgebracht wird und sie mit ihrem kleinen Bruder allein ist, macht sie sich auf, diesen Ort zu suchen. Jedes Kind, dem die Geschwister begegnen, nimmt Raisa mit und erzählt ihm von diesem Ort, an dem alle Menschen gleich sind, egal welcher Gruppe oder welcher Religion sie angehören. In diesem friedlichen Land können die Kinder ohne Sorgen spielen, und die Eltern kümmern sich um ihre Kinder. Während die anderen Kinder anfangen, an ihre Prophezeiung zu glauben, und ihr auf die gefährliche Reise folgen, muss Raisa lernen, dass diese Welt nicht existiert. Und die einst geeinte Gruppe von Freunden wird schließlich mit der Dunkelheit, dem Misstrauen und der Angst konfrontiert, die ihre gemeinsame Reise scheitern zu lassen drohen.

Besetzung und Stab
  • Kamera:Pierre Enz
  • Schnitt:Sina Ataeian
  • Musik:Mano Rouss
  • Regie:David Ruf
  • Drehbuch:Anke Klaaßen
  • Ton:Garip Özdem
  • Mit: Noor Kayson (Raisa)
  • Land:Deutschland
  • Jahr:2014
  • Herkunft:SWR
Kommentare (0)