Nelly & Monsieur Arnaud

Kino -
103 Min. - 28136 Aufrufe
  • Sendetermine und Verfügbarkeit Offen

    • Sendetermine:
    • Montag, 27. März um 21.30 Uhr
    • Livestream: ja
    • Online verfügbar: nein

    Mich per E-Mail erinnern

    Stunden vor der nächsten Ausstrahlung dieses Programms eine E-Mail als Erinnerung.

    ARTE garantiert, dass die angegebene E-Mail-Adresse nur für den Versand dieser Erinnerungsmail verwendet wird.

Letzter Film (1995) des Regisseurs Claude Sautet ("Ein Herz im Winter"), für den er mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet wurde, unter anderem mit dem César für den besten Regisseur und dem italienischen David di Donatello für den besten ausländischen Film. Sautet inszenierte Emmanuelle Béart und Michel Serrault, wie sie sich in eine ungewöhnliche Beziehung verstricken.

Die Verlagsmitarbeiterin Nelly fühlt sich in ihrem Leben gefangen: In ihrem Unternehmen wird gespart, so dass sie nur kleine, unsichere und schlecht bezahlte Vertragsarbeiten erledigen kann und nebenbei Backwaren verkauft. Mit der Miete ist sie so weit im Rückstand, dass die Schulden sie erdrücken, und ihr Mann ist keine Hilfe, sondern sitzt den ganzen Tag zu Hause vor dem Fernseher. Als ein Bekannter einer Freundin, der pensionierte Anwalt Pierre Arnaud, ihr schließlich anbietet, ihre Schulden zu bezahlen, bedeutet das für Nelly die Chance auf einen Neuanfang. Sie verlässt ihren Mann und fängt an, für Pierre zu arbeiten. Dieser wirkt zunächst sehr aufrichtig und scheint ihr das Geld wirklich aus Güte und ohne Hintergedanken gegeben zu haben. Zusammen arbeiten sie an der Veröffentlichung seiner Memoiren, und so lernt Nelly, während sie über sein Leben liest und es niederschreibt, immer mehr über ihren Wohltäter. Aber langsam kommen ihr ob seiner Absichten Zweifel: Während sie ihr Leben neu ordnet und anfängt, sich wieder mit Männern zu treffen, scheint Arnaud tatsächlich eine Art Eifersucht zu entwickeln …

Besetzung und Stab
  • Kamera:Jean-François Robin
  • Schnitt:Jacqueline Thiédot
  • Musik:Philippe Sarde
  • Produktion:Cecchi Gori Group Tiger Cinematografica, Les Films Alain Sarde, Prokino Filmproduktion, TF1 Films Production
  • Produzent/-in:Alain Sarde
  • Regie:Claude Sautet
  • Drehbuch:Jacques Fieschi, Claude Sautet, Yves Ulmann
  • Mit: Emmanuelle Béart (Nelly)
    Michel Serrault (Monsieur Pierre Arnaud)
    Jean-Hugues Anglade (Vincent Granec)
    Claire Nadeau (Jacqueline)
    Françoise Brion (Lucie)
    Michèle Laroque (Isabelle)
    Michael Lonsdale (Monsieur Dolabella)
    Charles Berling (Jérôme)
    Jean-Pierre Lorit (Christophe)
  • Land:Frankreich, Italien, Deutschland
  • Jahr:1995
  • Herkunft:ARTE
Kommentare (0)