Rock im Ring

Bolivianische Kämpferinnen

Entdeckung -
43 Min. - 7145 Aufrufe
  • Sendetermine und Verfügbarkeit Offen

    • Sendetermine:
    • Mittwoch, 8. März um 12.35 Uhr
    • Livestream: ja
    • Online vom 8. März bis zum 6. Juni 2017
    • Weltweit verfügbar

    Mich per E-Mail erinnern

    Stunden vor der nächsten Ausstrahlung dieses Programms eine E-Mail als Erinnerung.

    ARTE garantiert, dass die angegebene E-Mail-Adresse nur für den Versand dieser Erinnerungsmail verwendet wird.

Sie sehen aus wie Sängerinnen eines bolivianischen Trachtenchors. Dabei haben sie es faustdick hinter den Ohren. Denn diese Frauen aus El Alto in der Nähe von La Paz, die sich "Cholitas Luchadoras" nennen, steigen jeden Sonntag in den Ring. Die Indio-Frauen kämpfen wie ihre amerikanischen oder mexikanischen Wrestling-Vorbilder. Ihr Spektakel hat einen ernsten Hintergrund ...

Ein beherzter Sprung vom oberen Seil des Rings und Juanita la Carinosa reißt ihre Gegnerin zu Boden. Ein dumpfer Schlag erschüttert den Holzboden, geht aber unter im Geschrei der tobenden Fans. Während einige Mütter jeden Sonntag mit ihren Kindern in die Kirche gehen, pflegen andere Mütter in der bolivianischen Stadt El Alto an diesem Tag eine sehr gegensätzliche Freizeitgestaltung: Frauen-Wrestling. Sie nennen sich "Cholitas Luchadoras" (kämpfende Cholitas). Die Kämpferinnen sind indigene Frauen in ihren traditionellen Kleidern, inklusive eines ausladenden, bunten Rocks und eines zylinderähnlichen Hutes. Der Beiname "kämpfende" ist ernst zu nehmen, denn der Weg, eine Wrestlerin zu werden, ist hart. Der Sport verlangt den Frauen alles ab, sie tragen schon im Training die eine oder andere Blessur davon. Die Cholitas gehen nach ihrer Arbeit trainieren. In der bekanntesten Wrestling-Schule El Altos unterrichtet der Altmeister Kid Simonini. Er war selbst jahrelang semiprofessioneller Wrestler und steigt heute nur noch sporadisch in den Ring. Mery Llanos aus El Alto in Bolivien ist seine Lebensgefährtin. Sie hat zwei Söhne – Jürgen und Klinsmann. Mery ist auch eine Cholita Luchadora. Unter dem Namen Juanita La Cariñosa kämpft sie zwischen gespannten Ringseilen und einem ebensolchen Publikum gegen ihre Kontrahentinnen. Vor einheimischen Zuschauern und neugierigen Touristen werfen sie sich in die Seile, schleudern sich gegenseitig auf den harten Boden und fügen sich sogar das ein oder andere Mal eine Platzwunde zu. Regelmäßig begeben sich die Frauen aber auch auf Pilgerfahrt und bringen jeden Freitag der Göttin Pachamama in der Arena ein Opfer dar. Denn Verletzungen, Glück und Wohlstand sind – so sind die Menschen hier überzeugt – immer auch gottgewollt. Doch die Frauen kämpfen nicht nur im Ring. Denn sie haben neben ihren Fans auch eine Reihe strenger Kritiker. Die sehen die kämpfenden Frauen nicht gern und machen sie sogar für die Verrohung im Land verantwortlich. Trotz ihrer Bekanntheit kämpfen die Cholitas Luchadoras um Anerkennung, darum, mit dem handgreiflichen Geschäft ihren Lebensunterhalt zu verdienen, aber auch um gegen die teilweise brutale Männergesellschaft in Bolivien ein Zeichen zu setzen.

Besetzung und Stab
  • Regie:Thorsten Thor, Daniel Beykirch
  • Land:Deutschland
  • Jahr:2013
  • Herkunft:ZDF
Kommentare (0)