Bunt, gesund und manchmal rund

Kokosnuss - Erbsen

Aktuelles & Gesellschaft -
27 Min. - 2232 Aufrufe
  • Sendetermine und Verfügbarkeit Offen

    • Sendetermine:
    • Sonntag, 30. April um 8.30 Uhr
    • Livestream: ja
    • Online vom 30. April bis zum 7. Mai 2017

    Mich per E-Mail erinnern

    Stunden vor der nächsten Ausstrahlung dieses Programms eine E-Mail als Erinnerung.

    ARTE garantiert, dass die angegebene E-Mail-Adresse nur für den Versand dieser Erinnerungsmail verwendet wird.

Aus der Sicht jeweils einer Obst- und Gemüsesorte werden Kindern die Vorteile der leckeren Vitaminbomben nähergebracht. Protagonisten wie die Super-Möhre, Johann Ludwig zur Erbse und Agent Brokk sind nicht auf den Mund gefallen, wenn es darum geht, von ihrem guten Geschmack und ihren Stärken zu schwärmen.

Heute liefern sich Super-Kokosnuss und Johann Ludwig zur Erbse ein Rennen. Die Kokospalme ist heutzutage nahezu überall in den Tropen anzutreffen. Hauptanbaugebiete sind die Länder Südostasiens sowie Zentral- und Südamerikas. Kokosfrüchte können Tausende von Kilometern im Meer treiben, und wenn sie wieder an Land gespült sind, können sie dort wieder keimen. Kokospalmen können eine Höhe zwischen 20 und 35 Meter Höhe erreichen und werden auch „Baum des Lebens“ genannt. Marco Polo hat die Kokosnuss vor etwa 800 Jahren auf einer seiner zahlreichen Expeditionen entdeckt. Das weiße Fruchtfleisch der Kokosnuss schmeckt nicht nur sehr lecker, auch das Fett, das die Nuss zu zwei Dritteln enthält, wird für Kosmetikprodukte wie Seifen und Cremes verwendet. Die Erbse ist eine Hülsenfrucht. Die krautige Pflanze, an der Erbsen in einer Schote sprießen, wächst am Boden oder rankend und kann bis zu zwei Meter hoch werden. Man sät die Pflanze im April aus, und im Juli können die kleinen grünen Erbsen geerntet werden. Und was hat eine Erbse unter einer Matratze zu suchen? Das erzählt am Ende das berühmte Märchen „Die Prinzessin auf der Erbse“.

Besetzung und Stab
  • Regie:Claudia Marschal
  • Land:Frankreich
  • Jahr:2015
  • Herkunft:ARTE
Kommentare (0)