Naturopolis: Rio

Es grünt am Zuckerhut

Entdeckung -
52 Min. - 51 Aufrufe
  • Sendetermine und Verfügbarkeit Offen

    • Sendetermine:
    • Samstag, 29. April um 23.35 Uhr
    • Livestream: ja
    • Online vom 29. April bis zum 7. Mai 2017

    Mich per E-Mail erinnern

    Stunden vor der nächsten Ausstrahlung dieses Programms eine E-Mail als Erinnerung.

    ARTE garantiert, dass die angegebene E-Mail-Adresse nur für den Versand dieser Erinnerungsmail verwendet wird.

"Naturopolis" lädt dazu ein, die vier Megastädte New York, Rio de Janeiro, Tokio und Paris aus einem neuen Blickwinkel zu entdecken: Wie hat die Natur diese Städte geprägt? Inwiefern wurde die Natur vergessen oder zerstört? Wie hat die Natur die Stadt zurückerobert? In dieser Folge geht es nach Rio de Janeiro, der Metropole am Zuckerhut.

Rio de Janeiro ist eine der schönsten Städte der Welt. In der Metropole mit ihrer Bucht, den legendären Stränden, den Bergen und großen Stadtwäldern ist auch die Natur allgegenwärtig. Doch hinter der Postkartenkulisse verbergen sich Umweltprobleme wie Luft- und Wasserverschmutzung, Erdrutschgefahr, planlose Bautätigkeit und wilde Müllkippen. Rio hat seine Umwelt der Industrialisierungspolitik geopfert, und heute wird man sich dessen bewusst. Die Öffnung der Favelas und das wachsende Umweltbewusstsein der Zivilbevölkerung infolge der gescheiterten Weltumweltgipfel sind nur einige Kräfte, die den Wandel herbeiführen. Große und kleine Initiativen mehren sich. Werden die Politiker dieses Engagement zu nutzen wissen? Mit der Fußball-Weltmeisterschaft 2014 und den Olympischen Spielen 2016 rückt die Stadt ins Rampenlicht. Ein Anstoß für Rio, tatsächlich eine saubere Stadt zu werden, wie man es sich für 2016 zum Ziel gesetzt hat?

Besetzung und Stab
  • Regie:Bernard Guerrini, Mathias Schmitt
  • Land:Frankreich
  • Jahr:2013
  • Herkunft:ARTE F
Kommentare (0)