Creative Recycling: Eisenbahn-Romantik

Popkultur & Alternativ -
31 Min. - 2060 Aufrufe
  • Sendetermine und Verfügbarkeit Offen

    • Sendetermine:
    • Donnerstag, 18. Mai um 3.20 Uhr
    • Livestream: ja
    • Online vom 17. Mai bis zum 24. Mai 2017

    Mich per E-Mail erinnern

    Stunden vor der nächsten Ausstrahlung dieses Programms eine E-Mail als Erinnerung.

    ARTE garantiert, dass die angegebene E-Mail-Adresse nur für den Versand dieser Erinnerungsmail verwendet wird.

Kaum eine Dokureihe hat sich ähnlich lang im schnelllebigen Fernsehgeschäft halten können wie die seit Mitte der 80er Jahre von Hagen von Ortloff für den Südwestrundfunk produzierte "Eisenbahn-Romantik". Welche verborgenen Geschichten und Zusammenhänge können Videokünstler den Bildern entlocken?

Auf der Webplattform „ARTE Creative“ standen von November 2011 bis Mai 2012 fünf Episoden der Dokumentationsreihe „Eisenbahn-Romantik“ zum freien Download zur Verfügung. Damit verbunden war ein Aufruf an Videokünstler, VJs und Grafikdesigner, aus diesem Filmmaterial eigene Beiträge zu generieren. Ob Mash-up, Collage, Kurzfilm oder Videoclip – der künstlerischen Fantasie waren keine Grenzen gesetzt. Ziel war es, dass sich die Akteure der Fernsehfolgen als Werkstoff bedienen, um durch Montage, Bearbeitung, Verfremdung und Hinzufügen von Ton und Musik aus dem vorgegebenen Rohmaterial künstlerisch etwas Neues zu schaffen, also „kreatives Recycling“ zu betreiben. Die Dokumentation zeigt eine Auswahl der originellsten Einsendungen dieser Aktion, die auf „ARTE Creative“ stattfand, dem Magazin, Labor und der Community für die junge, europäische Kulturszene.

Besetzung und Stab
  • Regie:Lionel Kpeteme
  • Land:Frankreich
  • Jahr:2012
  • Herkunft:ARTE
Kommentare (0)