Frankreichs mythische Orte

Pesmes

26 Min. - 9734 Aufrufe
  • Sendetermine und Verfügbarkeit Offen

    • Sendetermine:
    • Mittwoch, 31. Mai um 15.50 Uhr
    • Livestream: ja
    • Online vom 31. Mai bis zum 20. Juli 2017

    Mich per E-Mail erinnern

    Stunden vor der nächsten Ausstrahlung dieses Programms eine E-Mail als Erinnerung.

    ARTE garantiert, dass die angegebene E-Mail-Adresse nur für den Versand dieser Erinnerungsmail verwendet wird.

Als ehemalige Festung hat das mittelalterliche Dorf in der Franche- Comté zahlreiche Invasionen erlebt. Die im Jahr 534 von den Franken annektierte Region fiel nach dem Tod Karls des Großen zunächst an das Heilige Römische Reich Deutscher Nation, später gehörte es zum Königreich Frankreich und schließlich dem Herzogtum Burgund.

Als ehemalige Festung hat das mittelalterliche Dorf in der Franche-Comté zahlreiche Invasionen erlebt. Die im Jahr 534 von den Franken annektierte Region fiel nach dem Tod Karls des Großen zunächst an das Heilige Römische Reich Deutscher Nation, später gehörte es zum Königreich Frankreich und schließlich zum Herzogtum Burgund. Erst im Jahr 1678 wurde die Region, und damit auch der Ort Pesmes, endgültig Frankreich angegliedert. Das Dorf lebte lange von den erst zu Beginn der 1990er Jahre geschlossenen Schmiedewerkstätten aus dem späten 17. Jahrhundert. Heute bemühen sich die Einwohner um eine Wiederbelebung dieser Tradition.

Besetzung und Stab
  • Regie:François Chayé
  • Land:Frankreich
  • Jahr:2011
  • Herkunft:ARTE F
Kommentare (0)