Manege frei!

Schule der Löwen

Entdeckung -
43 Min. - 7140 Aufrufe
  • Sendetermine und Verfügbarkeit Offen

    • Sendetermine:
    • Samstag, 15. April um 22.55 Uhr
    • Livestream: ja
    • Online vom 15. April bis zum 22. April 2017

    Mich per E-Mail erinnern

    Stunden vor der nächsten Ausstrahlung dieses Programms eine E-Mail als Erinnerung.

    ARTE garantiert, dass die angegebene E-Mail-Adresse nur für den Versand dieser Erinnerungsmail verwendet wird.

In der Reihe "Manege frei!" werden die Methoden von Tiertrainern im Umgang mit ihren Schützlingen gezeigt, die sich auf neue wissenschaftliche Erkenntnisse stützen und die natürlichen Problemlösungsstrategien der Tiere berücksichtigen. In der ersten Folge ist die Schule der Löwen zu sehen.

Schon als kleiner Junge war Martin Lacey verrückt nach Tieren. Heute ist er Dompteur im Zirkus und schmust täglich mit seinen Löwinnen. Mit Kasanga, dem mächtigen Löwenrüden, albert er herum wie mit einem Kumpel. Wo sind die Grenzen im Umgang mit Raubtieren? Wie weit darf Martin Lacey bei seinen Löwen gehen? Wer glaubt, er habe sich – womöglich mit Stock und Peitsche – einfach zum Anführer des Rudels gemacht, liegt falsch. Die Gruppendynamik ist weitaus komplizierter. Martin Laceys Bruder Alex arbeitet mit einer gemischten Raubtiergruppe, er zeigt die verblüffenden Unterschiede in der Kommunikation zwischen Löwen und Tigern. Die Dokumentation zeigt erstmals Raubkatzen bei amüsanten Intelligenztests und einen Stresstest bei Löwen. Wie verkraften sie die lange Reise vom Circus Krone in München nach Monte Carlo zum internationalen Zirkusfestival? Dort gewinnt Martin Lacey übrigens mit seinen 14 Löwen den Goldenen Clown, die höchste Auszeichnung der Zirkuswelt.

Besetzung und Stab
  • Regie:Volker Arzt, Immanuel Birmelin
  • Land:Deutschland
  • Jahr:2010
  • Herkunft:WDR
Kommentare (0)