Schwarzer Engel

Kino -
95 Min. - 106285 Aufrufe
  • Sendetermine und Verfügbarkeit Offen

    • Sendetermine:
    • Sonntag, 26. März um 20.15 Uhr
    • Livestream: ja
    • Online vom 26. März bis zum 2. April 2017

    Mich per E-Mail erinnern

    Stunden vor der nächsten Ausstrahlung dieses Programms eine E-Mail als Erinnerung.

    ARTE garantiert, dass die angegebene E-Mail-Adresse nur für den Versand dieser Erinnerungsmail verwendet wird.

Mit "Schwarzer Engel" (1975) verbeugt sich Brian De Palma zum wiederholten Mal vor seinem großen Vorbild Alfred Hitchcock, dessen Klassiker "Vertigo - Aus dem Reich der Toten" erkennbar als Vorlage diente. Bernard Herrmanns einmalige Filmmusik untermauert die zugleich morbide und leidenschaftliche Atmosphäre des Films.

Nach einer Feier anlässlich ihres 10. Hochzeitstags zieht sich der wohlhabende Immobilienmakler Michael Courtland mit seiner Frau Elizabeth ins Schlafgemach zurück. Aufgerüttelt von den Schreien ihrer einzigen Tochter Amy stürzt Elizabeth in deren Zimmer. Als Michael ihr folgt, findet er nur mehr eine Notiz: Amy und Elizabeth wurden entführt, für ihre Freilassung wird eine halbe Million Dollar verlangt. Entgegen den Warnungen der Entführer schaltet Courtland die Polizei ein und begeht damit einen tragischen Fehler. Bei dem folgenden Befreiungsversuch stürzt das Auto der Entführer, in dem Amy und Elizabeth festgehalten werden, ins Wasser und explodiert. Die Leichen werden nie gefunden. Im Jahr 1975, 15 Jahre nach dem fatalen Vorfall, wird Michael von seinem langjährigen Geschäftspartner, dem ambitionierten Robert LaSalle, zu einer Geschäftsreise nach Florenz überredet. Dort hatte Michael lange zuvor seine Elizabeth kennengelernt. Als er die Kirche besucht, in der er seine Frau das erste Mal sah, trifft er auf Sandra, eine Restauratorin, die seiner verstorbenen Frau zum Verwechseln ähnlich sieht. Es dauert nicht lange, und Michael ist von der schönen Italienerin besessen. Er ahnt nicht, dass ihn seine Vergangenheit auf unerwartete Weise einholen wird ...

Besetzung und Stab
  • Autor:Brian De Palma
  • Kamera:Vilmos Zsigmond
  • Schnitt:Paul Hirsch
  • Musik:Bernard Herrmann
  • Produktion:Columbia Pictures Corporation, Yellowbird Productions
  • Produzent/-in:George Litto, Harry N. Blum
  • Regie:Brian De Palma
  • Drehbuch:Paul Schrader
  • Ton:David M. Ronne
  • Mit: Geneviève Bujold (Elizabeth Courtland/Sandra Portinari)
    Cliff Robertson (Michael Courtland)
    John Lithgow (Robert LaSalle)
    Sylvia Williams (Judy)
    Wanda Blackman (Amy Courtland)
    J. Patrick McNamara (Dritter Kidnapper)
  • Land:USA
  • Jahr:1975
  • Herkunft:ARTE F
Kommentare (0)