Lost Highway

129 Min. - 10980 Aufrufe
  • Sendetermine und Verfügbarkeit Offen

    • Sendetermine:
    • Montag, 19. Juni um 22.35 Uhr
    • Livestream: ja
    • Online verfügbar: nein

    Mich per E-Mail erinnern

    Stunden vor der nächsten Ausstrahlung dieses Programms eine E-Mail als Erinnerung.

    ARTE garantiert, dass die angegebene E-Mail-Adresse nur für den Versand dieser Erinnerungsmail verwendet wird.

Der Automechaniker Pete Dayton wacht in einer Gefängniszelle auf in der eigentlich der Saxophonist Fred Madison, für den Mord an seiner Frau, sitzen sollte. Die Leben der beiden Männer sind in einem surrealen Miteinander verwoben ... David Lynch schuf einmal mehr ein geniales Gesamtkunstwerk, das sich durch eine bloße Inhaltsbeschreibung nur unzulänglich erfassen lässt.

Der Jazzmusiker Fred Madison steckt in einer tiefen seelischen Krise. Voller Argwohn schaut er auf seine Frau Renee. Zerfressen von Eifersucht verdächtigt er die attraktive Brünette, ihn mit einem anderen Mann zu betrügen. Es geschehen mysteriöse Dinge. Fred wird plötzlich verhaftet. Der Grund: Er soll Renee auf bestialische Art ermordet haben. Fred, der sich an nichts erinnern kann, wird verurteilt und wandert ins Gefängnis. Als die Wärter eines Morgens die Zellentür öffnen, erleben sie eine Überraschung: Nicht Fred, sondern ein verstörter junger Mann namens Pete Dayton sitzt in der Zelle. Pete war zuvor auf ungeklärte Weise aus seinem Elternhaus verschwunden. Auch er hat keinerlei Erinnerung an das, was mit ihm geschehen ist. Da man keine Anschuldigungen gegen Pete erheben kann, wird er entlassen. Er versucht, in sein altes Leben als Automechaniker zurückzufinden. Doch bald gerät auch Petes vermeintlich normaler Alltag aus den Fugen. „Lost Highway“ wurde von der Lynch-Fangemeinde und der Filmkritik begeistert aufgenommen. Der „film-dienst“ bezeichnete den Film als „(...) verstörende, äußerst komplexe Reise ins Unheimliche, die mit den Mitteln der Verrätselung und des Horrorfilms den Zuschauer in Bann schlägt. Ein filmisches Meisterwerk, das über viele Fragen der Gegenwart zur Auseinandersetzung zwingt.“ „Lost Highway“ ist ein labyrinthisch verschachtelter Psycho-Thriller über Eifersucht, Verführung, Sex und Verbrechen, angesiedelt auf der Grenze zwischen alptraumhaft verzerrter Wirklichkeit und frei gestalteter filmischer Imagination.

Besetzung und Stab
  • Kamera:Peter Deming
  • Schnitt:Mary Sweeney
  • Musik:Angelo Badalamenti
  • Produktion:Los Highway Production
  • Produzent/-in:Deepak Nayar, Tom Sternberg, Mary Sweeney
  • Regie:David Lynch
  • Drehbuch:David Lynch, Barry Gifford
  • Mit: Bill Pullman (Fred Madison)
    Patricia Arquette (Renee Madison)
    Balthazar Getty (Pete Dayton)
    Robert Blake (mysteriöser Mann)
    Natasha Gregson Wagner (Sheila)
    Richard Pryor (Arnie)
  • Land:Frankreich, USA
  • Jahr:1996
  • Herkunft:ARTE F
Kommentare (0)

Ausschnitt und Bonusvideos