French Can Can

Kino -
100 Min. - 169 Aufrufe
  • Sendetermine und Verfügbarkeit Offen

    • Sendetermine:
    • Sonntag, 30. April um 20.15 Uhr
    • Livestream: ja
    • Online verfügbar: nein
    • Weltweit verfügbar

    Mich per E-Mail erinnern

    Stunden vor der nächsten Ausstrahlung dieses Programms eine E-Mail als Erinnerung.

    ARTE garantiert, dass die angegebene E-Mail-Adresse nur für den Versand dieser Erinnerungsmail verwendet wird.

Jean Renoirs Film (1955) wurde 1956 mit dem Grand Prix de l’Académie du Cinéma ausgezeichnet und von dem berühmten US-Kritiker Roger Ebert 2012 in seine Liste großartiger Filme aufgenommen. François Truffaut lobte den Film seines Regie-Kollegen als Meilenstein der Geschichte der Farben im Kino.

Die junge Nini besucht mit ihrem Geliebten Paulo einen Ball im Varieté-Theater „Reine Blanche“. Hier fällt sie Varieté-Betreiber und Unternehmer Danglard ins Auge. Als Nini Danglard wenig später auf der Straße wiedertrifft, bietet dieser ihr an, bei ihm eine Ausbildung zur Tänzerin zu machen und in seinem neuen Theater, dem „Moulin Rouge“, aufzutreten. Nini willigt ein und gerät so in ein Netz aus verhängnisvollen, unerwiderten Liebesbeziehungen. Denn Paulo ist nun eifersüchtig auf Danglard, ebenso wie der reiche Prinz Alexander, der gleichfalls ein Auge auf Nini geworfen hat. Auf der anderen Seite ist Lola, die Geliebte Danglards, eifersüchtig auf Nini. Die hochkochenden Emotionen drohen, das junge Projekt „Moulin Rouge“ zu torpedieren und gleichzeitig nicht nur die Beziehungen, sondern auch das Leben der Beteiligten zu zerstören, als Danglard die Finanzierungshilfe für das Varieté gekündigt wird und Prinz Alexander versucht, sich das Leben zu nehmen. François Truffaut lobte den Film seines Regie-Kollegen Jean Renoir als Meilenstein der Geschichte der Farben im Kino. Jede Szene sei ein bewegtes Gemälde und Renoir präsentiere sich so „jung und kraftvoll wie eh und je“.

Besetzung und Stab
  • Kamera:Michel Kelber
  • Schnitt:Borys Lewin
  • Musik:Georges Van Parys
  • Produktion:Jolly Films
  • Produzent/-in:Louis Wipf
  • Regie:Jean Renoir
  • Drehbuch:Jean Renoir, André-Paul Antoine
  • Mit: Jean Gabin (Henri Danglard)
    Françoise Arnoul (Nini)
    María Félix (Lola de Castro de la Fuente de Extremadura)
    Michel Piccoli (Kapitän Valorgueil)
    Anna Amendola (Esther Georges)
    Edith Piaf (Eugénie Buffet)
    Dora Doll (La Génisse)
    Jean-Roger Caussimon (Baron Walter)
    Philippe Clay (Casimir)
    Giani Esposito (Prinz Alexander)
    Patachou (Yvette Guilbert)
    Franco Pastorino (Paulo)
  • Land:Frankreich, Italien
  • Jahr:1955
  • Herkunft:ARTE F
Kommentare (0)

Ausschnitt und Bonusvideos