Babettes Fest

100 Min. - 110378 Aufrufe
  • Sendetermine und Verfügbarkeit Offen

    • Sendetermine:
    • Sonntag, 7. Mai um 22.30 Uhr
    • Livestream: ja
    • Online vom 7. Mai bis zum 6. Juni 2017

    Mich per E-Mail erinnern

    Stunden vor der nächsten Ausstrahlung dieses Programms eine E-Mail als Erinnerung.

    ARTE garantiert, dass die angegebene E-Mail-Adresse nur für den Versand dieser Erinnerungsmail verwendet wird.

Der dänische Regisseur Gabriel Axel, Jahrgang 1918, wuchs überwiegend in Frankreich auf. Bereits im Alter von vier Jahren entdeckte er seine Faszination für das Kino. Nach Dutzenden Regiearbeiten gewann er für "Babettes Fest" 1988 neben anderen großen Auszeichnungen den Oscar für den besten fremdsprachigen Film.

Im 19. Jahrhundert, an der rauen dänischen Küste Jütlands: Die bildschönen Schwestern Martine und Filippa führen ein bescheidenes und sehr gottesfürchtiges Dasein in einem kargen Fischerdorf. Als sich der Pariser Opernsänger Achille Papin in Martine und ihre wundervolle Stimme verliebt und der Offizier Lorens Löwenhielm der hübschen Filippa den Hof macht, weisen die beiden Frauen ihre Verehrer ab, um nach den Vorstellungen ihres Vaters ein Leben in frommer Enthaltsamkeit und Pflichterfüllung zu führen. Nach dessen Tod erben die zwei Schwestern das Haus und sehen gemeinsam ihrem Alter entgegen, als eines Tages plötzlich Babette, eine französische Köchin, vor ihrer Türe steht. Sie ist vor den Unruhen und Aufständen in Paris geflohen und hat ein Empfehlungsschreiben von Achille Papin mitgebracht, das die beiden Schwestern überzeugt: Von nun an kümmert sich die junge Französin um den Haushalt und bereitet den beiden Frauen nach deren Wunsch ihre spärlichen Mahlzeiten zu. Als Babette jedoch in der Lotterie gewinnt, erfüllt sie sich einen Herzenswunsch: Sie bittet die pietistischen Dorfbewohner, ihnen ein opulentes Festmahl zaubern zu dürfen. Skeptisch nimmt die kleine Gemeinschaft ihre Einladung an – fest entschlossen, den fleischlichen Genüssen innerlich nicht nachzugeben und sich um keinen Preis von Babettes Essen beeindrucken zu lassen. Doch dann wirken sich die kulinarischen Künste der französischen Meisterköchin nicht nur auf die Geschmacksnerven, sondern auch auf die Herzen der geladenen Gäste aus.

Besetzung und Stab
  • Autor:Karen Blixen
  • Kamera:Henning Kristiansen
  • Schnitt:Finn Henriksen
  • Musik:Per Nørgård
  • Produktion:Panorama Film A/S, Det Danske Filminstitut, Nordisk Film, Rungstedlundfonden
  • Produzent/-in:Just Betzer, Bo Christensen
  • Regie:Gabriel Axel
  • Drehbuch:Gabriel Axel
  • Mit: Stéphane Audran (Babette Hersant)
    Birgitte Federspiel (Martine)
    Bodil Kjer (Filippa)
    Jarl Kulle (General Lorens Löwenhielm)
    Jean-Philippe Lafont (Achille Papin)
    Bibi Andersson (schwedische Hofdame)
    Asta Esper Andersen (Anna)
    Thomas Antoni (schwedischer Leutnant)
  • Land:Dänemark
  • Jahr:1987
  • Herkunft:ARTE
Kommentare (0)