Home > Welt > Töte zuerst!

Töte zuerst!

Erstmals sprechen sechs ehemalige Führungschefs des israelischen Inlandsnachrichtendienstes Schin Bet.

Töte zuerst!

Erstmals sprechen sechs ehemalige Führungschefs des israelischen Inlandsnachrichtendienstes Schin Bet.

Der israelische Geheimdienst Schin Bet

Töte zuerst!

Die Dokumentation

Dienstag, 16.4. um 09.40 Uhr

Erstmals sprechen sechs ehemalige Führungschefs des israelischen Inlandsnachrichtendienstes Schin Bet.

In dem Oscar nominierten Film sprechen sie ohne Umschweife über den moralischen Zwiespalt, in dem sie sich aufgrund von Folter und Terror, Verhaftungen und Ermordungen befanden.

Inhalt und Filmausschnitt

Hintergrundbericht

Der Regisseur Dror Moreh

Dror Moreh über seinen Film.

Porträts

Sechs Ex-Direktoren des Schin Bet

Wer sind die Haupt-Protagonisten?

Pascal Fenaux bei "Courrier international"

Die Reaktionen der israelischen Presse

Im Juli 2012 lief Dror Morehs Dokumentarfilm "Shomrei Hasaf" (deutsch: „Töte zuerst!“) in den israelischen Kinos an.

Zunächst fand er kaum Beachtung, sieht man von den Kinoseiten der überregionalen Presse und vom liberalen Mitte-Links-Blatt Ha’Aretz ab, in dem die überwältigende Mehrheit der politischen und journalistischen Kommentare erschien.

Interaktive Zeitleiste

Der israelisch-palästinensische Konflikt von 1967 bis 2005

Vom Sechs-Tage-Krieg im Jahr 1967 bis zur Evakuierung des Gaza-Streifens im Jahr 2005: Eckdaten des israelisch-palästinensischen Konflikts.

Mehr erfahren

Bibliografie

Literatur rund ums Thema.

Eine Auswahl an Literatur um mehr über den israelischen Geheimdienst und den Israel-Palästina-Konflikt zu erfahren.


>> Zur Bibliografie