Schriftgröße: + -
Home > Europa > Karambolage

Ein Magazin von Claire Doutriaux

Jeden Sonntag um 20 Uhr

> Sendung vom 04. November 2012 > die Fernseherinnerung: das Walross Antje

Ein Magazin von Claire Doutriaux

Jeden Sonntag um 20 Uhr

Ein Magazin von Claire Doutriaux

Karambolage 280 - 04/11/12

die Fernseherinnerung: das Walross Antje

Felicitas Schwarz arbeitet in der Karambolage-Redaktion. Sie erzählt uns jetzt von einer Berühmtheit des deutschen Fernsehens, das sie als Kind stark beeindruckt hat.

Previous imageNext image
Also wenn ich an das Fernsehen meiner Kindheit zurückdenke, dann denke ich immer an das Walross Antje. Das war im NDR. Damals gab es noch Pausenfilme, da war das Fernsehen noch nicht so schnell wie heute.

Und da erinnere ich mich halt an dieses Walross, das immer an so einem Beckenrand lag - das hatte halt diesen riesen Bart - und immer das Wasser so hochgeschubst hat.

Also… gehört hat man… also ich glaube da war nicht..., wenn ich mich richtig erinnere, war da keine Musik dahinter, sondern es hat halt nur das Wasser... man hat das Wasser gehört, das an den Beckenrand schwappte und man hat halt das Schnaufen von dem Walross gehört.

Es war immer ganz lustig: Weil die Erwachsenen haben quasi auf den Anfang der nächsten Sendung gewartet und wir Kinder, im Gegenteil, haben immer auf die Pausenfilme gewartet. Warum auch immer, das wurde der Publikumsliebling und das wurde dann sogar als Logo… also im Logo vom NDR wurde dann auch dieses Walross verwendet. Da wurde es natürlich gezeichnet.

Naja, es ist ja schon interessant, dass jetzt die Norddeutschen – weil Antje war sehr beliebt – dass die Norddeutschen sich mit diesem schwerfälligen, nicht wirklich schönem Walross identifiziert haben. Ich glaube auf Schönheit kam es da nicht an. Vielleicht sowas wie deutsche Gemütlichkeit. Das war irgendwie so ganz… das hatte irgendwie etwas beruhigendes.

Und dann hat der NDR irgendwann einen neuen Intendanten bekommen, der fand dann, dass das Walross im Logo nicht zu dem seriösen Image des Senders passte und dann wurde Antje aus dem Logo verbannt.

Als ich schon studiert hab, da ist dann Antje irgendwann gestorben:
Ausschnitt Tagesthmen:
Hier ist das erste deutsche Fernsehen mit den Tagessthemen!
Ulrich Wickert:
Als heute früh bekannt wurde, dass Antje, das Walross aus dem Hamburger Zoo, gestorben ist, machte sich große Trauer breit. Antje war schließlich berühmt als Fernsehmaskottchen des Norddeutschen Rundfunks. Schade, dass nun wieder ein Gesicht verschwindet, das uns über die Jahre treu begleitet hat. Antje widersprach niemandem, strahlte Liebenswürdigkeit aus und gab uns allen ein Gefühl der Geborgenheit, wenn wir sie sahen.

Schwerfällig oder nicht, für mich steht Antje einfach für diese Gemütlichkeit, die das Fernsehen meiner Kindheit ausgemacht hat und die ich heute in dem schnellen Schnittrhythmus des Fernsehens einfach vermisse.

Claire Doutriaux
Mit: Felicitas Schwarz

Erstellt: 07-09-05
Letzte Änderung: 11-12-12


+ aus Europa