Schriftgröße: + -
Home > Welt > Philosophie > Diese Woche > Diese Woche

Philosophie

Klicken Sie hier, um zum Dossier zu gelangen.

Philosophie

27/09/12

Sokrates - Dimitri El Murr ist zu Gast bei Raphaël Enthoven in "Philosophie"

Jeden Sonntag lädt ARTE zum Philosophieren ein. Der Philosoph und Moderator Raphaël Enthoven zieht eine Linie von der Vergangenheit zur Gegenwart und verbindet die vermeintlich trockene Literatur der großen Philosophen mit aktuellem Zeitgeschehen. Jede Woche zu einem neuen Thema. Heute: Sokrates.


Sokrates, Vordenker für viele griechische Philosophen der Antike, vereint viele Gegensätze in sich: Er ist hässlich, zugleich aber auch schön, ein Heiliger, der ebenso sinnlich sein kann. Er glaubt an eine göttliche Offenbarung bei gleichsamer Rationalität, ist Revolutionär und Vordenker, aber auch ein Konservativer, der sich letzten Endes den Gesetzen beugt, die seinen Tod verlangen.

Zum Kernbereich seiner Philosophie zählt der sokratische Dialog, beziehungsweise das auf Dialogen basierende Streben nach Erkenntnis. Beide Gesprächspartner erlangen Einsicht in einen Sachverhalt durch Fragen und Antworten. Durch Fragen, nicht durch Belehren des Schülers oder Gesprächspartners - wie es die Sophisten hielten - soll Einsichtsfähigkeit geweckt werden. Durch das Hervorbringen des eigenen Wissens, das in einem selbst ruht, ist in Platons Überlieferungen von Sokrates auch der Begriff der Mäeutik ("Hebammenkunst") angebracht worden.

Raphaël Enthoven geht heute mit seinem Gast, dem französischen Philosophen Dimitri El Murr, einem durch und durch von Widersprüchen geprägten, großen Philosophen nach. Anhand von Metaphern, wie denen des Zitterrochens, des Propheten und der Heldenfigur, ergründen sie die sokratischen Methoden. Wichtige Referenzen hierbei sind das Werk Platons, einst Schüler von Sokrates, und die Aufzeichnungen Francis Wolffs, die die sokratischen Gegensätze schön herausarbeiten. Ebenso dienen Bilder wie ein Kupferstich von Theodor de Bry sowie der Film "Das Geständnis" von Constantin Costa-Gavras der Ergründung sokratischer Phänomene.

Gast der Sendung: Dimitri El Murr


Dimitri El Murr ist Doktor der Philosophie, doziert Geschichte der antiken Philosophie an der Universität Paris I und ist Juniormitglied des Instituts Universitaire de France.

Neben zahlreichen wissenschaftlichen Artikeln und veröffentlichten Büchern, arbeitet er derzeit an einem Werk mit dem Titel "La Nature du politique. Essai sur la science politique platonicienne", das 2012 erscheinen soll.


Einige seiner Veröffentlichungen (auf Französisch):




Philosophie
Sonntag 26. Mai 2013 um 03.50 Uhr
Wiederholung am Sonntag 26. Mai um 13.00 Uhr
(Frankreich, 2012, 26mn)
ARTE F

Erstellt: 06-09-12
Letzte Änderung: 27-09-12