Home > Welt > "Zukunft pflanzen – Bio für 9 Milliarden"

"Zukunft pflanzen – Bio für 9 Milliarden"

In ihrer Dokumentation "Die Zukunft pflanzen" beweist Marie-Monique Robin, dass die gesamte Weltbevölkerung ohne Pestizide ernährt werden kann.

> Frankreich

"Zukunft pflanzen – Bio für 9 Milliarden"

In ihrer Dokumentation "Die Zukunft pflanzen" beweist Marie-Monique Robin, dass die gesamte Weltbevölkerung ohne Pestizide ernährt werden kann.

Die Recherchen zu meinem jüngsten Dokumentarfilm führten mich auch nach Malawi. Kaum jemand kennt dieses im äußersten Süden Afrikas gelegene kleine Land mit seinen 15 Millionen Einwohnern, geschweige denn den Namen seiner Hauptstadt Lilongwe.

Trotz der 18 Flugstunden und der vier Zwischenlandungen habe ich beschlossen, noch einmal nach Malawi zu fahren. Der Anlass war ein Bericht von Olivier De Schutter, UN-Sonderberichterstatter für das Recht auf Nahrung. Darin ist von einem großangelegten Agroforstwirtschaftsprogramm die Rede, mit dessen Hilfe eine nachhaltige Erhöhung der Maisproduktion erreicht werden konnte.

Derzeit richtet sich die vom World Agroforestry Centre unterstützte und mit irischen Geldern finanzierte Regierungsinitiative an 180 000 Kleinbauern.

-Marie-Monique Robin

Der Hintergrund

Agroforstwirtschaft: Bäume des Lebens

Donnerstag, 08.11. um 14.10 Uhr

Schon die Schöpfer der mythischen Hängenden Gärten von Babylon wussten offenbar um die Vorteile der Agroforstwirtschaft.

In den 70er Jahren fanden Wissenschaftler heraus, dass es beim Anbau von Nutzpflanzen auf baumbestandenen Parzellen zu positiven Wechselwirkungen kommt.

Ein Nahrungsmittel, ein Gericht