Schriftgröße: + -
Home > Alles über ARTE > Zeitgenössische Kunst im ARTE-Sitz > Jakob Gautel

Alles über ARTE

Der öffentlich-rechtliche europäische Kulturkanal ARTE hat den Auftrag, Fernsehsendungen zu gestalten und auszustrahlen, die das Verständnis und die Annäherung (...)

Alles über ARTE

Ausstellung in der ARTE Zentrale in Straßburg - 04/09/08

Der „Babelturm“ von Jakob Gautel

Video: Jakob Gautel über seine Installation
Das Video-Kunstwerk von Jakob Gautel, in Zusammenarbeit mit ARTE
Pressedossier



Vom 12. März bis 16. Mai 2008 präsentiert Jakob Gautel sein Werk in der ARTE Zentrale. Videoinstallationen, die seine letzten Produktionen vor Augen führen, sowie der „Babelturm“, eine raumhohe, übermächtige Skulptur eines aus tausenden von Büchern geschichteten Turms, der schon in Marseille und im ZKM in Karlsruhe zu sehen war, geben Aufschluss über diesen Künstler.
Jakob Gautel wurde 1965 in Karlsruhe geboren und lebt heute in Paris, wo er an der Architekturhochschule Paris La Villette lehrt.

Jakob Gautels künstlerische Arbeit konzentriert sich auf die Wahrnehmung der Wirklichkeit. Er versucht, Dinge zum Vorschein zu bringen, die unter der Oberfläche verborgen sind. Er will beim Betrachter Zweifel an der üblichen Wahrnehmung der Welt wecken, ihm einen Augenblick des Hinterfragens, des Davonfliegens oder der Schwerkraft bieten. Denn für Jakob Gautel besteht die Hauptaufgabe des Künstlers darin, Fragen zu stellen.

Mit dem Babelturm, der die unterschiedlichsten Reaktionen hervorruft, ist Jakob Gautel diese Herausforderung zweifellos geglückt.
Jakob Gautel erzählt uns mehr über seine Installation.

Erstellt: Thu Sep 04 15:09:46 CEST 2008
Letzte Änderung: Thu Sep 04 15:09:46 CEST 2008