Schriftgröße: + -
Home > Europa > Karambolage

Ein Magazin von Claire Doutriaux

Jeden Sonntag um 20 Uhr

> Sendung vom 27. August 2006 > der Gegenstand: der Bierwärmer

Ein Magazin von Claire Doutriaux

Jeden Sonntag um 20 Uhr

Ein Magazin von Claire Doutriaux

Sendung vom 27. August 2006 - 27/08/06

der Gegenstand: der Bierwärmer

der Bierwärmer


Corinne Delvaux stellt uns heute einen sensationellen, deutschen Gegenstand vor. Urteilen Sie selbst:



Dieser Herr ist Deutscher und wie fast alle seine Landsleute trinkt er gerne gut gekühltes Bier. Wissen Sie, was die ideale Trinktemperatur für Bier ist? Zwischen sieben und neun Grad Celsius. Schauen Sie, wie zufrieden er sein Bier trinkt. Welch ein Genuß. Hier, derselbe deutsche Herr einige Jahre später. Auch er möchte seinen Durst mit einem kühlen Bier löschen. Oh… anscheinend gibt es da Probleme. Sein Magen verträgt zu kaltes Bier nicht mehr so gut. Ein schwerer Schlag! Muss er nun auf sein Lieblingsgetränk verzichten? Aber nein, denn zum Glück haben deutsche Brauereien für ihn ein Spezialgerät entwickelt …Moment, lassen wir den alten Herrn erst mal in aller Ruhe seine Vorbereitungen machen… den Gaskocher anzünden… so.

Nun, es handelt sich also um eine etwa 15 Zentimeter lange Röhre aus Metall, die man mit kochendem Wasser füllt, bevor man sie mit einem Schraubverschluss luftdicht verschließt. Schauen Sie, wie er jetzt diese kleine Wärmflasche in das Bierglas taucht. Dank des Hakens ist sie nun sicher am Rand des Bierglases aufgehängt. Man muss sich nur ein wenig gedulden…, die kleine Wärmflasche aus dem Glas nehmen… und zur Überprüfung ihrer Wirksamkeit ein Thermometer in das Bierglas tauchen. Jawohl, die Temperatur des Bieres ist um ein paar Grad gestiegen, überzeugen Sie sich selbst. Dieses deutsche Fundstück wird BIERWÄRMER genannt. Es gibt ihn in verschiedenen Ausführungen…Sehen Sie hier diese etwas respektlose Variante mit dem Preussenkönig und deutschen Kaiser Wilhelm dem Zweiten im Adamskostüm. Dank des Bierwärmers kann dieser alte Herr, sichtlich erfreut, wieder sein geliebtes Bier trinken ohne seinem Magen zu schaden. Gott sei dank! Zugegeben, man muss schon Gastronomiebetriebe der gehobenen Klasse aufsuchen, um in diesen Genuss zu kommen.

Text: Corinne Delvaux
Bild: Claire Doutriaux
Mit: Jacques Falgous

Erstellt: 17-02-09
Letzte Änderung: 25-04-04


+ aus Europa