Schriftgröße: + -
Home > Europa > Karambolage

Ein Magazin von Claire Doutriaux

Jeden Sonntag um 20 Uhr

> Sendung vom 13. Februar 2011 > das Wort: der Teufel

Ein Magazin von Claire Doutriaux

Jeden Sonntag um 20 Uhr

Ein Magazin von Claire Doutriaux

Sendung vom 13. Februar 2011 - 13/02/11

das Wort: der Teufel

Heute verkauft unser Freund Hinrich Schmidt-Henkel seine Seele an den Teufel.

Previous imageNext image

Nehmen wir einmal das französische Wort "diable" und werfen die Buchstaben durcheinander: Daibel. Überraschung: Dieses deutsche Dialektwort, das auch mit "e" Deibel geschrieben wird, bedeutet dasselbe und besitzt also dieselbe böse Kraft wie das französische "diable".

Das hochdeutsche Wort für Deibel ist ja Teufel. Und dieser Teufel ist recht nah mit dem englischen "devil" verwandt. Diese drei, "diable", Teufel, "devil", haben tatsächlich eine gemeinsame Wurzel, das lateinische "diabolus", das ursprünglich Dämon bedeutete. Es geht selbst auf das altgriechische "diabolos" zurück, Verleumder, Übelredner – also ein böser Geist, der Schlechtes will.

"Wenn man den Teufel nennt, kommt er gerennt", so ein altes deutsches Sprichwort. Darum gilt es, dieses gefährliche Wort nicht in den Mund zu nehmen, und so gibt es viele volkstümliche Beinamen des Teufels. So zum Beispiel "diantre", ein heutzutage fast vergessenes französisches Wort. Auf deutsch sagte man früher statt Teufel "der Gottseibeiuns" – so wird  auch gleich der göttliche Beistand beschworen.

Allerlei Redensarten haben mit dem Teufel zu tun. "Va au diable !"Geh doch zum Teufel! – damit schickt man jemanden möglichst weit weg! Eine Sauce "à la diable" ist sehr scharf gewürzt. Und das Diabolo ist ein verteufelt schwieriges Spiel. Ich habe mich immer gefragt warum die Franzosen "diable" auch zu den Sackkarren sagen, mit denen man schwere Lasten transportiert. Nun, vielleicht wegen der beiden Griffe, die den Hörnern des Leibhaftigen ähneln, das wäre ja möglich.

Wie dem auch sei, auf deutsch wie auf französisch kann man den Teufel auch bemühen, wenn etwas oder jemand ganz besonders gut ist: verteufelt gut!"diablement bon !"

Erstellt: 10-02-11
Letzte Änderung: 20-07-12


+ aus Europa