Schriftgröße: + -
Home > Europa > Karambolage

Ein Magazin von Claire Doutriaux

Jeden Sonntag um 20 Uhr

> Sendung vom 26. März 2006 > das Wort: das "Tête à tête"

Ein Magazin von Claire Doutriaux

Jeden Sonntag um 20 Uhr

Ein Magazin von Claire Doutriaux

Sendung vom 26. März 2006 - 26/03/06

das Wort: das "Tête à tête"

das "tête à tête"


Und nun steht ein kleines Tête-à-tête mit unserem Berliner Übersetzer Hinrich Schmidt-Henkel an.


tete_2.jpg.imageDataRaten Sie einmal…Welcher Begriff verbindet ein Pferderennen, Geschirr, ein Möbelstück und die Liebe miteinander? Ich wette, darauf kommen Sie nicht so schnell. Für die Lösung müssen wir zwei Sprachen bemühen, deutsch und französisch. Zuerst das Geschirr: Der gesuchte Begriff, er ist fast nur noch unter Fachleuten bekannt, bezeichnet ein kleines Ensemble: zwei kleine Kaffee- oder Mokkatassen, Zuckerschale und Milchkännchen, Kaffeekanne und oft noch ein passendes Tablett. Ein kleines Service für zwei. Nun, wissen Sie, wie’s heißt? Jetzt zum Möbelstück. Früher gab es einmal ein kleines, zweisitziges Sofa mit einer geschwungenen Rückenlehne in S-Form. Die Plätze sind nebeneinander, aber man sitzt, der eine so-, der andere so herum. Wie unbequem, werden sie sagen. Nein, wie praktisch! Denn trotz der Lehne kommt man sich auf diese Weise besonders nah. Beide können sehr gut miteinander sprechen, einander zuhören, oder mehr, wenn sie sich mögen.

tete_1.jpg.imageDataAuf Französisch und auch auf Deutsch unter Fachleuten heißen beide – Geschirr wie Möbelstück – Tête à tête. Mit diesem Begriff bezeichnet man ja in beiden Sprachen auch ein Treffen unter vier Augen. Aber aufgepasst! Auf Französisch können auch die deutsche Bundeskanzlerin und le président de la République ein tête à tête haben, nämlich ein Vieraugengespräch. Auf Deutsch hingegen ist das relativ unwahrscheinlich. Denn das Tête à tête ist immer ein Treffen, das mit Liebe zu tun hat. Es ist dasselbe wie mit dem Wort Rendezvous. Darüber haben Sie hier bei Karambolage ja schon etwas hören können. Le Rendezvous kann ebensogut ein berufliches wie ein privates Treffen sein. Das Rendezvous aber ist immer eine Verabredung von Menschen, die sich persönlich näherkommen wollen. Und wir müssen noch einmal aufpassen, wenn wir nämlich statt Tête à tête Kopf an Kopf sagen. Dieser Begriff, Kopf an Kopf, wird ausschliesslich für sportliche und andere Wettkämpfe verwendet. Wenn zum Beispiel zwei Pferde oder Konkurrenten absolut gleichaufliegen oder gemeinsam im Ziel eintreffen. Kopf an Kopf – Wettkampf, Tête à tête – Liebe.

Text: Hinrich Schmidt-Henkel
Bild: Claude Delafosse

Erstellt: 23-03-06
Letzte Änderung: 10-09-09


+ aus Europa