Programm | de - ARTE
Home > Programm
TV Guide

05:00
per E-Mail verschicken
per E-Mail verschicken
Meine Wiederholung
Meine Wiederholung

Weihnachtsmann zu mieten

Die Dokumentation begleitet finnische Männer, die sich als Weihnachtsmänner auf den Weg durch die Polarnacht machen.

Mittwoch, 26. Dezember 2012 um 05.00 Uhr

Wiederholungen:
Keine Wiederholungen
Weihnachtsmann zu mieten
(Finnland, Frankreich, Deutschland, 2012, 50mn)
ARTE / YLE
Regie: Miia Raivio

Original mit Untertitel Stereo 16:9 (Breitbildformat)

Nicht nur in Finnland hat der Weihnachtsmann als Überbringer von Geschenken einen besonderen Stellenwert. Doch hier im dunklen hohen Norden spielen Feiertage wie Weihnachten, die Licht ins Dunkel bringen, eine vielleicht noch größere Rolle als anderswo. Die Dokumentation begleitet auf humorvolle Weise vier finnische Männer, die sich als Weihnachtsmänner auf den Weg durch die Polarnacht machen.

Eine finnische Weisheit besagt, dass drei Etappen das Leben eines Finnen bestimmten: Zuerst glaubt er an den Weihnachtsmann. Dann glaubt er nicht mehr an den Weihnachtsmann. Und zum Schluss spielt er selbst den Weihnachtsmann. Die melancholisch-humorvolle Dokumentation zeigt vier ganz durchschnittliche finnische Männer, die aus unterschiedlichen Gründen an Heiligabend in die Rolle des Weihnachtsmanns schlüpfen. Dabei geht es ums Geld, um Liebe, um Vergebung oder darum, sich nicht betrinken zu müssen. Auf jeden Fall kommt dem Weihnachtsmann, der am Heiligabend den Kindern die Geschenke bringt, an diesem Festtag eine Schlüsselrolle zu. In den eisigen, dunklen Wintermonaten nehmen Festtage wie Weihnachten einen besonderen Stellenwert ein. Doch nicht nur das, Weihnachten ist auch das Fest der Reue, Wiedergutmachung und Liebe.

Miia Raivio lebt als Dokumentarfilmregisseurin, Verlegerin und Autorin in Helsinki. Sie drehte bisher "Keijupuisto - Home of the Homeless" (2006), "Making of Mental Finland" (2009), "Nameless / Finland Post Mortem" (2009) und "History of Afro-Finland" (2010). "Weihnachtsmänner" (2010) entstand im Rahmen ihrer Master-Arbeit an der Hochschule für Kunst und Design, Universität Aalto.