Schriftgröße: + -
Home > Kultur > Poetry Slam

Slam 2011

Nektarious Vlachopoulos aus Pforzheim und das Team Totale Zerstörung aus Leipzig mit André Hermann und Julius Fischer sind die neuen Meister

> „Re: Start - auf ein Neues“

Slam 2011

Nektarious Vlachopoulos aus Pforzheim und das Team Totale Zerstörung aus Leipzig mit André Hermann und Julius Fischer sind die neuen Meister

Slam 2011

28/12/11

„Re: Start - auf ein Neues“

Unter diesem Motto traten Slammer gegen Schriftsteller am 10.11.2011 in Landau an - in Kooperation mit SWR2 und Universität Landau


zurück vorwärts


Mitschnitt: plonsker media gmbh

Neu anzufangen, dieser Herausforderung sieht man sich häufig im Leben konfrontiert. Die Dichter werden in ihren Texten und Performances am 10. November erörtern, wie es sich anfühlt, wenn wir uns voller Herzklopfen und Hoffnungen neuen Aufgaben stellen, Neuland betreten. Oder warum wir es schaffen, uns an einem Montag aus dem Bett zu quälen und ein Tagwerk zu starten? Fernab von jeder Art Motivationstraining möchte der Landauer Poetry Slam gemeinsam mit SWR2 die Frage aufwerfen, was uns dazu bewegt, immer wieder von vorne anzufangen und weiterzumachen: Sei es eine Liebesbeziehung, ein Job oder diese verdammte Woche …

Unter den Slammern: der deutsche Slam-Meister Patrick Salmen und die Wienerin Mietze Medusa, Gewinnerin des Protest-Song-Contests 2007. SWR2-Moderator Bernd Lechler führte durch den Abend.

Seht hier Ausschnitte aus der Veranstaltung am 10. November 2011

Zum Nachhören wird der Slam auf SWR2 gesendet, am 31.12.2011 und am 18.02.2012, jeweils von 14:05 bis 15 Uhr in der Sendung „Musik und Literatur“


Ein innovatives Lehrprojekt an der Universität Landau

Für Literaturliebhaber ist es eine Selbstverständlichkeit: Sich das Gelesene merken, darüber nachdenken, es wiedergeben können. Oder einfach nur: Den Gedanken freien Lauf lassen. Das Institut für Germanistik an der Universität in Landau folgt diesem Prinzip und setzt in der Lehre neue Akzente. Mit dem Literaturformat Poetry Slam lernen Studierende das Zusammenspiel zwischen Theorie und Praxis. Frei nach der Devise: Nicht rezipieren, sondern produzieren.

PD Dr. Anja Ohmer gilt als eine Vorreiterin in der universitären Arbeit mit Poetry Slam. Sie hat den Poetry Slam an der Universität in Landau fest in der Lehre verankert und inzwischen ist der Landauer Poetry Slam mit über 800 Zuschauern der größte Slam in Rheinland-Pfalz.

Bereits seit 2008 vermittelt die Literaturwissenschaftlerin ihren Studierenden jenen literarischen Wettbewerb, bei dem die Teilnehmer selbstgeschriebene Texte vor Publikum vortragen und um die Gunst der Zuhörer und der Jury buhlen. Mit dieser Gegenwartslyrik, die 1984 in Chicago ihre Geburtsstunde erlebte und zehn Jahre später in Deutschland ankam, begeistert Ohmer nicht nur ihre Seminarteilnehmer. Der Clou: Neben den theoretischen Inhalten wird der Schwerpunkt auf die Persönlichkeitsbildung gelegt, Selbstvertrauen und Strapazierfähigkeit werden geschult. Vom Schreiben bis zum Vortragen - Slam-Seminare werden so zum Kompetenztraining.

Die Literaturexpertin möchte die Poetry-Slam-Idee auch in den Deutschunterricht in Schulen tragen und damit junge Leute für Literatur begeistern. Die Schüler können so ihre Gefühle mitteilen, freuen sich am Erfolg und lernen auch mit Niederlagen umzugehen. Wie bei Studierenden: Wer bei dem Publikum nicht ankommt, lernt daraus und legt dementsprechend beim nächsten Auftritt nach.

Mit dem innovativen Ansatz der Literaturvermittlung konnten die Seminarteilnehmer schon viele Erfolge feiern. Am 10. November 2011 findet bereits die fünfte Dichter-Runde im Universum-Kino in Landau statt. Dabei messen sich die Landauer Studierenden vor einem großen Publikum mit Profi-Slammern aus der ganzen Republik. Spätestens dann wird die Literatur wieder lebendig, ganz im Sinne des Dichterwettstreits.

Anja Ohmer ist auch Leiterin des neu gegründeten Zentrums für Kultur- und Wissenschaftsdialog (ZKW) an der Universität in Landau. Der Slam mit dem SWR2 ist der Auftakt einer Serie kultureller Veranstaltungen im Winterhalbjahr - darunter eine Lesung mit Martin Walser und die Poetikdozentur mit dem Ehepaar Theresia Walser und Karl-Heinz Ott.



Erstellt: 28-12-11
Letzte Änderung: 28-12-11