Schriftgröße: + -
Home > Welt > 28 Minuten

Von Montag bis Freitag um 23.30 Uhr

Elisabeth Quin und ihr Team setzen sich mit tagesaktuellen Ereignissen auseinander. .

> Heute Abend > Wladimir Putin: Der moderne Zar?

Von Montag bis Freitag um 23.30 Uhr

Elisabeth Quin und ihr Team setzen sich mit tagesaktuellen Ereignissen auseinander. .

Von Montag bis Freitag um 23.30 Uhr

06. März um 0.55 Uhr - 07/03/12

Wladimir Putin: Der moderne Zar? - 28 Minuten

Mit Sylvain Tesson


Sie können die Sendung nach der Ausstrahlung 7 Tage lang auf ARTE +7 wiedersehen.


Mit rund 64% der Stimmen zog Wladimir Putin am Sonntag erneut in den Kreml ein. Während er seinen „sauberen Sieg“ feiert, wachsen die Zweifel an seinem Sieg auf Seiten der Regierungsgegner. Die Opposition spricht von massiven Wahlfälschungen und rief zu weiteren Protesten auf.

Aber Putin, der schon von 2000 bis 2008 Präsident war, lässt sich von dieser Kritik nicht beirren und will bis ins Jahr 2024 an der Macht behaupten.

Wladimir Putin: Der moderne Zar?

 

Im Studio heute: Der Schriftsteller Sylvain Tesson, der sechs Monate in Sibirien lebte und so die russische Sprache, Kultur und Bevölkerung kennen- und schätzen lernte, sowie die Journalistin und Autorin Tania Rakhmanova, Regisseurin verschiedener Dokumentarfilme, u.a. „Die Machtergreifung des Wladimir Putin“.

 

Putins politischer Werdegang ist beachtlich: Mitglied des KGB, Funktionär des russischen Geheimdienstes und schließlich Russlands Staatsoberhaupt. Ist er der erste einflussreiche Politiker, der den Aufstieg vom Geheimdienst bis in die höchsten Staatsämter schaffte? Bruno Gaudenzi gibt uns in seiner Rubrik „Zeit im Wandel“ die Antwort…

 

Die Journalistin Nelly Kaprièlian, die mit mehreren Putin-Gegnern in Kontakt steht, zeigt, wie russische Schriftsteller ihre Gesellschaft wahrnehmen, während unser Mathematiker Cédric Villani einen Blick auf die russische Wissenschaft und Forschung wirft.

Thomas Schlesser stellt uns schließlich den Graffitikünstler Pavel vor, der mit seinen Werken zum festen Bestandteil der russischen Straßenkunst der letzten 10 Jahre geworden ist.


Erstellt: 05-01-10
Letzte Änderung: 07-03-12